Open Source im professionellen Einsatz

Emacs 25.1 – Neue Version nach vier Jahren

19.09.2016

Nach vierjährigem Reifungsprozess haben die Macher des freien Texteditors Emacs ein neues Major-Release auf den Weg gebracht.

90

Der erweiterbare Texteditor Emacs kann nun dynamische Libraries als Module laden und versteht sich besser mit Unicode. Letzteres drückt sich in erweiterten Möglichkeiten zum Einfügen von Unicode-Zeichen aus. Zudem ist die Netzwerksicherheit verbessert worden, indem Emacs auf den Network Security Manager setzt nun so etwa TLS-/SSL-Zertifikate validieren kann. Experimentell ist die Unterstützung für die Grafikbibliothek Cairo. Weitere Neuerungen von Emacs sind in der Ankündigung zu Emacs 25.1 beim Projekt nachzulesen. Emacs wurde ursprünglich von Richard Stallman entwickelt und steht unter der GPL. D

Ähnliche Artikel

comments powered by Disqus

Ausgabe 11/2017

Digitale Ausgabe: Preis € 6,40
(inkl. 19% MwSt.)

Stellenmarkt

Artikelserien und interessante Workshops aus dem Magazin können Sie hier als Bundle erwerben.