Open Source im professionellen Einsatz

Eignentlich eher Chrome, aber...: Tor und die Browser

21.08.2014

Das Tor-Team hat sich für sein Tor Browser Bundle die Sicherheit der gängigen Browser angesehen.

66

Einer Studie der Tor-Entwickler zufolge sollten sicherheitsbewusste Anwender wohl eher auf Google Chrome setzen denn auf Mozilla Firefox, weil Googles Browser weniger Sicherheitslücken aufweise und so die Privatsphäre besser schütze.
Dummerweise sei es dem Team derzeit aus Budget-Gründen und wegen diverser Einschränkungen beim Proxy-Support in Chrome nicht möglich, den Wechsel zeitnah zu vollziehen, schreiben die Entwickler in ihrem Announcement.
.

Ähnliche Artikel

comments powered by Disqus

Stellenmarkt

Artikelserien und interessante Workshops aus dem Magazin können Sie hier als Bundle erwerben.