Open Source im professionellen Einsatz

Eee-PC 904 und Eee-PC 1000: Asus nennt Details zur nächsten Generation

11.07.2008

Asus hat Preisvorstellungen und technische Details zum Eee-PC 904 und zum Eee-PC 1000 veröffentlicht. Vom Eee-PC 1000 wird es auch eine Linux-Version geben.

178

Das englische Mobile-Computer-Magazins hat von Asus Informationen zur nächsten Eee-PC-Generation bekommen. Danach arbeitet Asus neben dem bereits bekannten Eee-PC 901 mit Intels Atom-Prozessor auch an einem Nachfolgemodell 904, das weiterhin eine Celeron-CPU mitbringt. Dieses Modell bietet Asus nur in Weiß und nur mit Windows XP an, es ist mit knapp 1,4 kg deutlich schwerer als die 700-er Modelle oder die Serie 901, soll aber nur 269 britische Pfund kosten (rund 340 Euro).

Die 1000-er Serie hat eine 1,6-GHz-Atom-CPU an Bord. Die Rechner unterscheiden sich in drei Punkten vom 901-er Modell: größere Tastatur, größere Festplatte und 10-Zoll-Display. Die Linux-Version kostet umgerechnet rund 460 Euro und bringt eine 40 GByte große SSD-Festplatte mit. Die Windows-Version ist zwar um 20 Pfund billiger, hat dafür nur eine konventionelle 80 GByte S-ATA-Festplatte an Bord, die den Rechner zudem um gut 100g schwerer macht.

Im direkten Vergleich mit dem Aldi Medion Akoya Mini E1210 sind die Eee-PC-1000-Rechner zwar etwas teurer, bringen aber die bessere Webcam (1,3 Megapixel) und einen 6-Zellen-Akku mit.

Die Frage, wann und ob es die neuen Modelle in Deutschland geben wird, konnte Asus-Deutschland noch nicht beantworten.

Ähnliche Artikel

comments powered by Disqus

Stellenmarkt

Artikelserien und interessante Workshops aus dem Magazin können Sie hier als Bundle erwerben.