Open Source im professionellen Einsatz

Eclipse Che -Freie webbasierte IDE

10.03.2016

Die Eclipse Foundation hat mit Eclipse Che die erste stabile Version der webbasierten Entwicklungsumgebung vorgestellt.

178

Auf der Entwicklermesse Eclipsecon wurde Eclipse Che 4.0 vorgestellt und nach rund einem Jahr Arbeit als stabile Version präsentiert. Einer der Hauptentwickler der Entwicklungsumgebung ist das Unternehmen Codenvy, das auch die Basics geliefert hat. Microsoft, Red Hat und SAP zählen zu den weiteren Entwicklungspartnern.

Ecipse Che versteht sich als universell einsetzbar, die Entwicklung kann lokal stattfinden, die nötigen Umgebungen sind in Containern in der Cloud vorgehalten, die Workspaces sind von überall mit dem Browser und über APIs zugänglich. Die Entwicklung sei so auf diversen Geräten und mobil, lokal und in der Cloud möglich.

Eclipse Che lässt sich zudem als Workspace Server hosten um Teams einzubinden. Ein Plugin-Framework wird ebenfalls vorgehalten. Projekte lassen sich über Stacks und eine Stack-Bibliothek laut Ankündigung in jeder Programmiersprache und für jedes Framework anlegen. Mit dem Einsatz von Docker, Java und JavaScript sei Eclipse Che eine neuer Ansatz, um flexibel Programmieren zu können, sagte Mike Milinkovich, Executive Director der Eclipse Foundation. Eclipse Che ist zum Download bereit Beteiligung am Projekt ist über Github möglich.

Ähnliche Artikel

comments powered by Disqus