Open Source im professionellen Einsatz

Document Liberation Project gegründet: Freiheit für alle!

02.04.2014

Das Document Liberation Project, ein Projekt der Document Foundation TDF will Anwendern aus dem Vendor-lock-in bei alten Dateiformaten und proprietärer Software helfen. Vor allem die flexiblen und leicht zu programmierenden Import/Export-Filter von Libre Office sollen helfen, Datenverluste wegen verwaisten oder nicht mehr lauffähigen Anwendungen zu vermeiden.

242

Wie die Document Foundation in einer Pressemitteilung auf der Webseite des Document Liberation Projektes schreibt, wächst die Zahl der Anwender, die sich zusammentun, um dem Vendor-lock-in entgegenzutreten. Unter Hackern, Usern und Admins steigt so die Bereitschaft, Zeit, Geld und Mühe zu investieren, um Dokumente in freie Formate umzuwandeln.

"Behörden, die geschlossene Formate nutzen, sperren Bürger aus"

Vor allem alte, verwaiste Dokumentformate machen da Benutzern und Institutionen gleichermaßen zu schaffen. Gibt es keine Anwendung mehr, die die Dateien öffnen kann, schlimmstenfalls auch keinen Hersteller, dann sind die Anwender von den eigenen Errungenschaften ausgesperrt - laut Projektleiter Fridrich Strba vor allem eine große Gefahr für Behörden und Firmen. "Behörden, die geschlossene Formate einsetzen, schränken die Verfügbarkeit der Inhalte auf wenige User ein. Aber irgendwann werden sie dann auch selbst nicht mehr in der Lage sein, diese Dokumente wieder zu öffnen, die Informationen sind dauerhaft verloren."

Libre Office glänzt mit Filtern

Das Document Liberation Project soll da helfen: Als Schnittstelle wil es agieren, Entwickler, Anwender und Admins zusammenbringen, die die gleichen Probleme erleiden und so Import/Export-Filter entwickeln. Vor allem die freien Office-Anwendungen tun sich da positiv hervor: Mit dem jüngsten MS-Visio-Importfilter, aber auch Support für MS Publisher, Apple Keynote und diversen anderen, alten Apple-Formaten zeige Libre Office die vielen Vorteile freier Software, schreibt die TDF. Ein Artikel im Linux-Magazin zeigt, wie leicht sich die entwickeln lassen.

Ähnliche Artikel

comments powered by Disqus

Stellenmarkt

Artikelserien und interessante Workshops aus dem Magazin können Sie hier als Bundle erwerben.