Open Source im professionellen Einsatz

Docker 1.13 mit überarbeitetem CLI

23.01.2017

Neben Bugfixes und einigen neuen Features bringt die neue Version der Containerlösung Docker ein neues Commandline Interface (CLI) mit.

117

Die Entwickler haben zum einen für die Rückwärtskompatibilität des CLI gesorgt, um Nutzern nach einem Update des CLI die Meldung des zuständigen Daemon zu ersparen, dass der Client neuer als der Server ist.

Neue Kommandos zeigen zudem den Speicherplatzverbrauch von Docker an und helfen dabei, Festplattenplatz freizugeben. Nicht zuletzt haben die Entwickler dem CLI eine Neugruppierung einiger Befehle vorgenommen. Ab Version 1.13 sind etwa die Kommandos „list“ und „start“ Subkommandos von „docker container“ und müssen entsprechend als beispielsweise „docker container list“ aufgerufen werden.

Laut Docker haben die Versionen für die Amazon Webservices und Microsofts Azure-Cloud zudem den Betastatus verlassen und sind nun produktionsreif. Die Neuerungen fasst ein Beitrag zu Docker 1.13 zusammen.

Ähnliche Artikel

comments powered by Disqus

Stellenmarkt

Artikelserien und interessante Workshops aus dem Magazin können Sie hier als Bundle erwerben.