Open Source im professionellen Einsatz

Digitale Verwaltung verläuft schleppend

12.01.2016

Die Bundesregierung will mit dem Programm Digitale Verwaltung 2020 nebst dem E-Government-Gesetz die Verwaltungsmodernisierung vorantreiben. Die Nutzung der Serviceangebote läuft in Deutschland nur langsam an.

114

Einer Erhebung der europäischen Statistikbehörde Eurostat zufolge haben 2014 nur 53 Prozent der Bundesbürger über das Internet die Interaktion mit einer öffentlichen Verwaltungsstelle gesucht. Zu den von Eurostat erfassten Angeboten zählen etwa das Einwohnermeldeamt, Bürgerbüros oder Kfz-Zulassungsstellen.

Deutschland kommt damit im EU-Vergleich auf Rang 11. Spitzenreiter ist Dänemark, wo 84 Prozent der Bürger E-Government-Dienste nutzen, gefolgt von Schweden (81), Finnland (80) und den Niederlanden (75). Experten glauben, dass vor allem Informationsdefizite für die geringe Nutzung der Angebote in Deutschland verantwortlich sind, es sei vielen Bürgern schlicht nicht bekannt, dass Ämter Formulare auch zum Download bereithalten.

Bei der diesjährigen Cebit ist das Thema Digitalisierung des öffen5tlichen Sektors ein eigener Themenschwerpunkt.

Ähnliche Artikel

comments powered by Disqus

Ausgabe 01/2017

Digitale Ausgabe: Preis € 6,40
(inkl. 19% MwSt.)

Artikelserien und interessante Workshops aus dem Magazin können Sie hier als Bundle erwerben.