Open Source im professionellen Einsatz

Die Core Infrastructure Initiative ruft zu mehr Beteiligung auf

13.10.2014

Jim Zemlin, Executive Directory der Linux Foundation, setzte sich in seiner Keynote auf der Linux- und CloudCon in Düsseldorf durchaus kritisch mit dem Thema Open-Source-Software auseinander. Sicherheitslöcher und Bugs wie in OpenSSL, OpenSSH und Bash seien direkt für den Endanwender spürbar und vor allem auf fehlende Ressourcen bei den einzelnen Projekten zurückzuführen, so Zemlin.

75

Die Core Infrastructure Initiative (CII) wurde daher vor mehreren Monaten von der Linux Foundation ins Leben gerufen, um für Linux kritische Kernkomponenten besser zu unterstützen. Immer mehr Untermehen und Konzerne treten dieser Initiative bei. Die neusten Mitglieder wurden heute im Rahmen der Messe in Düsseldorf vorgestellt, zu ihnen gehören Amazon, Cisco, Google, HP, IBM, Intel, Microsoft, Qualcomm, Huawai, VMWare, Adobe und SalesForce. Sie wollen ausgewählten Open-Source-Projekten Unterstützung zukommen lassen.

Ähnliche Artikel

  • Linuxcon Europe

    Wer Linux-Prominenz sehen will, muss zur Linuxcon. Der europäische Ableger der alljährlichen Konferenz, die die Linux Foundation veranstaltet, kehrte Anfang Oktober in Düsseldorf ein. Im Rheinland störte sich dann offensichtlich auch niemand am Logo mit den Lederhosen.

  • Die Core Infrastructure Initiative will wichtige Open-Source-Projekte fördern

    Eine Reihe illustrer Namen zählt die Linux Foundation zur neu gegründeten Core Infrastructure Initiative (CII). Das Multimillionen-Dollar-Projekt soll wichtige Open-Source-Projekte unterstützen.

  • Linux Foundation stellt Dronecode vor

    In seiner Eröffnungsrede stellt der Executive Directory der Linux Foundation, Jim Zemlin, das neue kollaborative Projekt Dronecode vor. Im Rahmen von Dronecode sollen verschiedene Unternehmen an einer gemeinsamen Code-Basis für eine Embedded-Variante von Linux arbeiten, die sich besonders für den Einsatz in Drohnen eignet.

  • Core Infrastructure Initiative vergibt Best Practices Badges

    Die von der Linux Foundation organisierte und von diversen IT-Konzernen finanzierte Core Infrastructure Initiative (CII) hat erste Projekte mit dem Best Practices Badge ausgezeichnet.

  • Microsoft investiert ins globale IT-Ökosystem

    Microsoft gehört zu den Gründungsmitgliedern der Core Infrastructure Initiative (CII). Das Projekt der Linux Foundation soll sicherstellen, dass für Internet und globale IT-Infrastruktur wichtige Open-Source-Projekte ausreichende Förderung erhalten.

comments powered by Disqus

Ausgabe 09/2017

Artikelserien und interessante Workshops aus dem Magazin können Sie hier als Bundle erwerben.