Open Source im professionellen Einsatz

Debian schließt öffentliche FTP-Server

26.04.2017

Das Debian-Projekt hat angekündigt, dass ab 1. November die frei zugänglichen FTP-Server ftp.debian.org und ftp://security/debian.org abgeschaltet werden.

113

In seiner Mitteilung an die Mailingliste des Debian-Projekts nennt Cédric Boutillier technische Gründe wie die fehlende Caching-Möglichkeit und die veralteten Software-Implementierungen, die umständlich zu konfigurieren seien. Zudem sei der Zugriff auf die genannten FTP-Server sehr überschaubar, weil der Debian-eigene Installer seit mehr als zehn Jahren diese Server nicht mehr als Zugriffsquelle auf Mirrors anbiete. Nicht zuletzt sei das Protokoll nicht effizient und erfordere riskante Manöver bei Firewalleinstellungen.

Wie Debian weiter bekannt gibt, bleiben die DNS-Namen gleich, die Server werden lediglich über HTTP angesprochen, also als http://ftp.debian.org und http://security.debian.org. Die Entwicklerdienste sind von der Umstellung nicht betroffen und behalten die derzeitigen FTP-Zugänge.

Ähnliche Artikel

comments powered by Disqus

Ausgabe 11/2017

Digitale Ausgabe: Preis € 6,40
(inkl. 19% MwSt.)

Stellenmarkt

Artikelserien und interessante Workshops aus dem Magazin können Sie hier als Bundle erwerben.