Open Source im professionellen Einsatz

Debconf 2017: Call for Proposals

08.02.2017

Die Debconf 17 findet im August diesen Jahres im kanadischen Montreal statt, nun erging ein Call for Proposals, der potenzielle Themen nennt und feste Fristen setzt.

167

Die Vorschläge müssen laut der Ankündigung sich dabei nicht auf traditionelle Vorträge beschränken, auch über Tutorials, Performances, Kunstinstallationen und Debatten freuen sich die Debconf-Macher. Regulär sollen solche Sitzungen zwischen 20 und 45 Minuten dauern, doch auch längere Formate wie Workshops sind denkbar.

Zu den bevorzugten Themen gehören Blends (das sind spezialisierte Debian-Versionen, etwa für Ham-Radio oder die Freedom Box), Debian in der Wissenschaft, Systemadministration, Automatisierung und Orchestrierung, Cloud und Container, Embedded, Security, Paketbau, Regelwerke und die Infrastruktur sowie Debian in der Gesellschaft. Ansonsten sind aber Beiträge zu sämtlichen Floss-Themen erlaubt.

Wer einen Vorschlag einreichen möchte, tut das am besten über die Webseite, Interessierte benötigen dazu einen Account. Nutzer mit Debian-Accounts werden ermutigt, Debians Single Sign-on (SSO) zu verwenden. Welche Proposals das Organisationsteam akzeptiert, will es im April ankündigen. Hängt der Besuch der Konferenz vom Vortrag ab, sollten die Einreichungen so schnell wie möglich erfolgen, alles in allem bleibt aber Zeit bis zum 4. Juni 2017.

Ähnliche Artikel

  • Debconf 14: Call for Papers

    Vom 23. bis zum 31. August 2014 findet die Debconf 14 statt, diesmal in Portland, Oregon. Nun rufen die Veranstalter dazu auf, Themen für Talks, Präsentationen, Diskussionen und Tutorials einzusenden.

  • Ausblick: Debcamp und Debconf in Spanien

    Am 16 . Juli startet im spanischen Cáceres das diesjährige Debian Camp gefolgt von der traditionellen Debian-Konferenz DebConf.

  • Debconf 18 geht nach Taiwan

    Die Planung für die internationale Debian-Konferenz im Jahr 2018 ist soweit gediehen, dass die Stadt Hsinchu in Taiwan als Veranstaltungsort ausgewählt wurde. sein. Die diesjährige Debconf findet in Montreal, Kanada statt.

  • Debconf 2017

    Das Debian-Projekt existiert inzwischen sehr lange, viele Debianer halten ihre Distribution daher für alternativlos. Auf der Debconf 2017 warnte Entwickler Matthew Garrett allerdings, dass Debian auch in der Bedeutungslosigkeit verschwinden könne.

  • Debianopolis

    Debian ist frei und seine Entwickler sind Kosmopoliten. Das Linux-Magazin berichtet regelmäßig Interna aus der Debian-Entwicklerszene und angrenzenden Projekten.

     

comments powered by Disqus

Stellenmarkt

Artikelserien und interessante Workshops aus dem Magazin können Sie hier als Bundle erwerben.