Open Source im professionellen Einsatz

Datenbankhersteller 10gen heißt jetzt Mongo DB

30.08.2013

Das Unternehmen 10gen, Hersteller der freien NoSQL-Datenbank Mongo DB, nennt sich künftig nach seinem Produkt.

101

Mit den neuen Firmennamen Mongo DB Incorporated folgt das Softwareunternehmen der Entwicklung seines Tätigkeitsbereichs: Ab 2007 habe man an einem Open-Source-Stack für das Cloud Computing gearbeitet, und Mongo DB sei ursprünglich als Datenschicht dafür vorgesehen gewesen, erklärt der Mitgründer Dwight Merriman. Als sich das Potenzial von Mongo DB abzeichnete, beschloss 10gen, sich zu 100 Prozent auf die Datenbank zu konzentrieren.

Mit dem neuen Firmennamen heißt das Online-Trainingsprogramm nun nicht mehr 10gen Education sondern Mongo DB University. Die Unternehmenswebsite findet sich nun unter http://www.mongodb.com, an der Community-Seite http://www.mongodb.org ändert sich nichts.

Ähnliche Artikel

comments powered by Disqus

Stellenmarkt

Artikelserien und interessante Workshops aus dem Magazin können Sie hier als Bundle erwerben.