Open Source im professionellen Einsatz

DEFT Linux bringt Version 6 und Handbuch

13.01.2011

DEFT Linux, eine Live-Distribution für Linux- und Windows-Forensik, ist in Version 6 mit aktualisierter Software verfügbar.

118

DEFT-Extra, die mitgelieferte Sammlung von Windows-Tools unter Wine, haben die italienischen Entwickler auf Version 3.0 hochgezählt. Daneben verwendet das Live-Linux nun Kernel 2.6.35. Weitere Software-Updates umfassen FTK-Imager 3 und das Digital Forensics Framework 0.9. Neu dabei sind Xmount 0.4.4 und Mount_ewf. Eine Screenshot-Galerie vermittelt einen Eindruck vom neuen DEFT Linux.

Unter DEFT-Extra versammeln die Entwickler der Live-CD Forensik-Tools für Windows, die sie unter Wine betreiben.

Daneben hat das Projekt ein offizielles Handbuch für seine Distribution und deren Tools veröffentlicht, derzeit allerdings nur in italienischer Sprache. Übersetzungen ins Englische, Spanische und Chinesische seien in Arbeit, lassen die Entwickler wissen, für andere Sprachen suchen sie noch ehrenamtliche Übersetzer.

Weitere Informationen sowie ISO-Images zum Download gibt es auf der DEFT-Linux-Homepage.

Ähnliche Artikel

comments powered by Disqus

Stellenmarkt

Artikelserien und interessante Workshops aus dem Magazin können Sie hier als Bundle erwerben.