Open Source im professionellen Einsatz

DEFT Linux 7.2 mit Autopsy 3 Beta und USB 3

24.10.2012

Das Digital Evidence & Forensic Toolkit (DEFT), eine Live-Distribution mit Forensik-Tools, ist in Version 7.2 verfügbar.

99

Die neue Release verwendet Kernel 3.0 und wird nach Angaben der Entwickler die letzte 32-Bit-Ausgabe sein. Das Forensik-Tool Autopsy kommt in Version 3 Beta 5 unter Wine zum Einsatz, was mindestens 1 GByte RAM voraussetzt. Ebenfalls dabei sind Log2timeline 0.65 und Guymager 0.6.12-1. Daneben enthält Deft zahlreiche Linux-Programme zur Untersuchung von Windows-Systemen, die unter DART (Digital Advanced Response Toolkit) zusammengefasst sind. Die Paketliste gibt weitere Auskünfte.

DEFT 7.2 ist als bootfähiges ISO-Image sowie als virtuelle Appliance für VMware 5 erhältlich, die nun USB-3-Unterstützung bietet. Weitere Informationen sowie die Dateien zum Download gibt es unter http://www.deftlinux.net.

Ähnliche Artikel

comments powered by Disqus

Stellenmarkt

Artikelserien und interessante Workshops aus dem Magazin können Sie hier als Bundle erwerben.