Open Source im professionellen Einsatz

CrossOver 16.2.0 erschienen

27.03.2017

Das Unternehmen CodeWeavers hat ihre kommerzielle Software CrossOver aktualisiert. Mit ihr lassen sich Windows-Programme unter Linux starten. Die neue Version 16.2.0 unterstützt erstmals Outlook 2013 und basiert auf Wine 2.0.

77

Des Weiteren unterstützt CrossOver 16.2.0 das Büropaket Microsoft Office 2013 noch besser. Insbesondere haben die Entwickler Probleme behoben, die eine Registrierung verhinderten. Verbesserungen gab es auch für Quicken, für das sich jetzt auch wieder Updates sauber einspielen lassen. Schließlich laufen Spiele noch performanter.

Als Basis dient die finale Version von Wine 2.0, dessen Entwicklung CodeWeavers aktiv fördert. Bislang setzte CrossOver auf eine Vorabversion von Wine 2.0.

Sämtliche Neuerungen listet die offizielle Ankündigung auf.

Ähnliche Artikel

comments powered by Disqus

Stellenmarkt

Artikelserien und interessante Workshops aus dem Magazin können Sie hier als Bundle erwerben.