Open Source im professionellen Einsatz

Container-Beobachter Cadvisor erscheint in Version 0.26.0

02.06.2017

Cadvisor analysiert den Ressourcenverbrauch und Performance-Charakteristiken von laufenden Containern. Die neue Version 0.26.0 bringt unter anderem Support für ZFS mit und verbessert die Metriken.

107

Neben der Unterstützung des von Sun entwickelten transaktionalen Dateisystems haben die Entwickler dafür gesorgt, dass Cadvisor nun mit Overlay2-Storage reden kann. Zugleich entdeckt die Software in der Version 0.26.0 mit Btr-FS genutzte Festplattenpartitionen.

Auch an den Metriken wurde gearbeitet: Die neue Version unterstützt UDP-Metriken, wobei die Sammlung standardmäßig deaktiviert ist. Die Metriks zur Disk-I/O für Prometheus wurden zudem verbessert, die Go-Abhängigkeiten für Prometheus aktualisiert.

Wer die Software ausprobieren will, kann dies direkt in einem Docker-Container tun. Den entsprechenden Befehl liefert die Github-Startseite des Projekts, die Benutzeroberfläche der Software lässt sich dann über "http://localhost:8080" erreichen.

Ähnliche Artikel

  • C-Advisor 0.9.0 holt mehr Infos aus Containern

    C-Advisor (Container Advisor) zeigt Admins, welche Ressourcen ihre Container belegen und unterstützt Docker nativ. Version 0.9.0 verbessert den Support für Nicht-Ethernet-Schnittstellen und Partitionierungstypen.

  • Docker-Monitoring

    Wo Container großflächig zum Einsatz kommen, sollte ein Überwachungsmechanismus her, der den überraschungsarmen Betrieb sicherstellt. Admins müssen bestehende Monitoringlösungen anpassen, um sie fit für eine containerisierte Welt zu machen.

  • Kubernetes-Monitoring

    In Cloud-Native-Umgebungen stoßen klassische Monitoring-Tools an ihre Grenzen, wenn sie kurzlebige Objekte wie Container überwachen. Diese Lücke schließt Prometheus, das Kubernetes dank der konzeptionellen Ähnlichkeit, des einfachen Aufbaus und einer weitreichenden Automatisierung passgenau ergänzt.

  • Gitlab 8.16 mit GKE- und Prometheus-Support

    Die neue Version von Gitlab kooperiert mit der Google Container Engine (GKE), zudem installiert die Git-Lösung nun auf Wunsch auch gleich das Monitoring-Tool Prometheus.

  • Prometheus

    In der griechischen Mythologie bringt Prometheus den Menschen das Feuer. Die namensgleiche Software für verteiltes Monitoring erleuchtet hingegen den Geist von Admins in Cloud-Native-Umgebungen. Sie liefert auf recht unkomplizierte Weise Metriken der verfügbaren Systeme.

comments powered by Disqus

Ausgabe 11/2017

Digitale Ausgabe: Preis € 6,40
(inkl. 19% MwSt.)

Stellenmarkt

Artikelserien und interessante Workshops aus dem Magazin können Sie hier als Bundle erwerben.