Open Source im professionellen Einsatz

Community kämpft gegen Botnetze

29.09.2014

Das Advanced Cyber Defence Centre (ACDC) hat auf den Internet Security Days sein Community Portal in Betrieb genommen.

150

Mit der Inbetriebnahme des Portals öffnet sich das Konsortium interessierten Organisationen aus ganz Europa, die ab sofort an dem Projekt teilnehmen können. Das Pilot-Projekt vereinte 28 Partner aus 14 europäischen Ländern seit Februar 2013 im Kampf gegen Botnetze. Das neue Portal soll nun als zentrale Anlaufstelle für zum Beispiel Internet Service Provider, IT-Unternehmen oder Forschungseinrichtungen dienen. Die ACDC Community ermöglicht es den Partnern untereinander Daten, Sensoren und Tools auszutauschen, um so die Erkennung von Botnetzen voranzutreiben.

Zudem betreibt das ACDC-Project die Webseite botfree.eu, eine Webseite, die nicht-technischen Internetnutzern aus ganz Europa über Botnetze aufklären soll. Dazu wird den Besuchern eine ganze Reihe von kostenlosen Diensten und Tools durch ein Netzwerk von nationalen Supportzentren bereitgestellt. Neben Zentren in Frankreich, Italien, Spanien, Belgien, Kroatien, Portugal und Rumänien nimmt für Deutschland botrei.de, ein Service von eco – Verband der deutschen Internetwirtschaft e. V., an dem Projekt teil.

Ähnliche Artikel

  • Deutschland auf Platz drei bei Botnetzen

    Einer Studie von Symantec, einem Hersteller von Sicherheitsoftware, zufolge existieren in Deutschland knapp 9 Prozent aller Botnetze Europas.

  • Avalanche-Botnetz ist reaktivierbar

    Trotz des Ermittlungserfolgs bleibt die Schadsoftware auf den befallenen Rechnern. Wird sie nicht entfernt, wäre sie später wieder benutzbar.

  • DFN-CERT-Konferenz

    Wo Millionen Dollar locken, da stecken Kriminelle nach einem Rückschlag nicht gleich auf. Gegen findige Forscher im Verbund mit dem FBI zogen sie am Ende schließlich aber doch den Kürzeren.

  • Initiative botfrei schaut zurück

    Trotz Aufklärungsarbeit und kostenloser Sicherheitssoftware sind die Zahlen alarmierend: Erstmals stieg 2014 im Jahresdurchschnitt die Zahl der mit Botnetz-Software infizierten Rechner wieder auf 40 Prozent.

  • Forscher enttarnen riesiges Twitter-Botnetz

    Forscher des Department of Computer Science des University College London haben ein Netz mit über 350 000 Twitter-Bots gefunden, das seit seiner Erzeugung im Jahr 2013 unentdeckt geblieben war.

comments powered by Disqus

Ausgabe 11/2017

Digitale Ausgabe: Preis € 6,40
(inkl. 19% MwSt.)

Stellenmarkt

Artikelserien und interessante Workshops aus dem Magazin können Sie hier als Bundle erwerben.