Open Source im professionellen Einsatz

Code-Swarm visualisiert Projektentwicklungen organisch

17.06.2008

Michael Ogawa von der Universität Kalifornien gelingt es mit dem Experiment Code-Swarm, die Historie der Entwicklung von Software-Projekten in bewegte Bilder umzusetzen.

137

Ogawa ist Mitglied der "Visualization and Interface Design Innovation Group" und hat traditionelle Wege der Visualisierung verlassen, die ihm zu starr erschienen. Code-Swarm versucht die Interaktionen von Entwicklern, ihre Eingaben und Beiträge innerhalb des Projekts, auf organische Art sichtbar zu machen. Trägt ein Entwickler Code oder Dokumente bei, fliegt sein Name, nebst dem je nach Art des Beitrags unterschiedlich farblich markierten Beitrag, in die Entwicklerwolke. Ist er inaktiv, entfernt er sich wieder. Als Beispiele für die pulsierende Entwicklung von Software sind die Projekte Eclipse, Apache, Python, und PostgreSQL umgesetzt. Ein Blick auf das Experiment lohnt sich.

Der Wissenschaftler von der Universität Kalifornien will die Anwendung, mit der er Code-Swarm umgesetzt hat, veröffentlichen. Vor einer Open-Source-Umsetzung müsse er allerdings noch Zeit finden, den Code aufzuräumen, lässt er wissen.

Ähnliche Artikel

comments powered by Disqus

Ausgabe 11/2017

Digitale Ausgabe: Preis € 6,40
(inkl. 19% MwSt.)

Stellenmarkt

Artikelserien und interessante Workshops aus dem Magazin können Sie hier als Bundle erwerben.