Open Source im professionellen Einsatz

Chrome 52 behebt Sicherheitsprobleme

21.07.2016

In der neuen Version des Chrome-Browsers hat Google diverse Sicherheitsprobleme beseitigt und einige Neuerungen hinzugefügt.

97

Unter anderem gibt es die neue CSS-Eigenschaft „Cpntain“ mittels der Webentwickler verhindern können, dass Kinder eines Elements außerhalb ihrer Grenzen gerendert werden. Damit will Google einen schnelleren Aufbau der Websites erreichen, weil nur relevante Teile erneuert werden.

Google kann zudem in der Ankündigung von Chrome 52 darauf verweisen, dass Chrome 48 Sicherheitsprobleme weniger hat. Der Suchmaschinenkonzern zahlt für die Entdeckung von Security-Problemen eine Prämie. Für die aktuelle Ausgabe sind das bislang 15.000 US-Dollar.

Chrome ist für Linux, Mac OS und Windows zum Download verfügbar. Die Android-Ausgabe gibt es über den Paly Store.

Ähnliche Artikel

comments powered by Disqus

Stellenmarkt

Artikelserien und interessante Workshops aus dem Magazin können Sie hier als Bundle erwerben.