Open Source im professionellen Einsatz

Cebit 2010: Bitkom wirbt für E-Energy

02.03.2010

Zum Auftakt der Cebit erläuterte Martin Jetter, Präsidiumsmitglied des Branchenverbands Bitkom, das E-Energy-Konzept.

152

Bereits im Jahr 2008 kürte die Bundesregierung E-Energy als ITK-basiertes Energiesystem der Zukunft. 60 Millionen Euro stellte die Regierung den beteiligten Projekten zur Verfügung. Das schlaue Energienetz der Zukunft setzt unter anderem auf die Schlagworte Smart Meter, den intelligenten Stromzähler und Smart Grids, dem Versuch, eine Vernetzung von Verbraucher, Erzeuger und Leitung vorzunehmen.

Dass bislang eher wenig von E-Energy zu hören war, gesteht Martin Jetter zu. Er nennt die seit Jahresbeginn geltende Verpflichtung, Smart Meter bei Neubauten einbauen zu müssen und das Wissenschaftsjahr 2010 als vielversprechenden Ansatz für mehr Popularität.

Die Bitkom sieht die baldige Definition der Funktionen des Smart Meters und die Übertragung der Stromzählerdaten im XML-Format als Nahziele an. Bislang seien die Funktionen noch zu schwammig. Zudem sei die Gründung eines E-Energy-Steering Kommittes nötig und die Einführung einer nationalen Smart-Grid-Roadmap nötig. Bitkom zeigt ihre Modelle zu E-Energy in Halle 8.

 

 

Ähnliche Artikel

  • Oasis arbeitet an Privacy Management Reference Model

    Die Standardisierungsorganisation Oasis hat eine neue Arbeitsgruppe ins Leben gerufen, die "Privacy by Design" beispielhaft implementieren will.

  • Bitkom blickt optimistisch auf IT-Markt und Cebit

    Der Branchenverband Bitkom prognostiziert, dass der deutsche Markt für IT, Telekommunikation und digitale Unterhaltungselektronik 2012 erstmals die 150-Milliarden-Marke überschreitet. Für die im März anstehende Cebit sieht Bitkom-Präsident Dieter Kempf deshalb "hervorragende Startbedingungen" gegeben.

  • Big Data am Beispiel

    Bislang gibt es nur wenige gute Beispiele für den Big-Data-Einsatz in Unternehmen, erst recht nicht im Mittelstand. Diese Lücke will der Branchenverband BITKOM nun mit einer neuen Publikation füllen.

  • Smart Metering

    Künftig passiert die häusliche Energiemessung elektronisch und aus der Ferne. Das so genannte Smart Metering freut selbstverständlich die Versorger, doch auch der Endkunde kann die Daten zur Home-Automation benutzen – zumindest mancher Endkunde.

  • Video: Rundgang über die Open-Source-Cebit 2010

    Auf der vergangenen Samstag zu Ende gegangene Cebit 2010 zählte Open Source zu den Schwerpunkten. Wie das aussah, zeigt dieses Video von Linux-Magazin Online.

comments powered by Disqus

Stellenmarkt

Artikelserien und interessante Workshops aus dem Magazin können Sie hier als Bundle erwerben.