Open Source im professionellen Einsatz

CeBIT meldet mehr Fachpublikum

21.03.2007

Im Abschlussbericht der Computermesse CeBIT vermeldet die Deutsche Messe einen Aufschwung, mehr Besucher, mehr Fachpublikum und ein mannigfaltiges Kongressprogramm.

205

Bei der Abschlusspressekonferenz lautetet das Motto: Trendwende geschafft. 480.000 Besucher - zehn Prozent mehr als im Vorjahr - kamen nach Hannover. Die Messe zählte darunter 379.000 Fachbesucher. Das seien 14.000 mehr als im Vorjahr, geht aus den Messe-Statistiken hervor.
6153 Aussteller aus 77 Ländern zeigten Technologie, Waren und Dienstleistungen. Das in diesem Jahr als Partnerland auserkorene Russland hatte daran mit 170 Ausstellern einen nicht unerheblichen Anteil.

Der Branchenverband BITKOM ließ durch Präsidiumsmitglied Harald Stöber verlauten: "Die Aufbruchstimmung in der Branche war auf der Messe überall zu spüren. Unternehmen wie Privatkunden investieren derzeit viel in digitale Anwendungen und Lösungen.".

Rund 1000 Foren, Kongresse und Tagungen standen in diesem Jahr auf dem Programm. Die Messeleitung sieht darin erste Früchte einer wieder mehr auf Geschäftskunden bezogenen Ausrichtung: "Die Themen und Herausforderungen der digitalen Welt werden immer komplexer, und die CeBIT wird als der Trendsetter mit einem verstärkten Kongressprogramm die Plattform für Lösungen und Antworten sein", sagte Ernst Raue, Vorstand der Deutschen Messe, Hannover. Der CeBIT war in der Vergangenheit der Hang zur Consumer-Messe vorgeworfen worden. Veranstaltungen wie die World Cyber Games, einem internationalen Wettbewerb für Computer-Spieler, finden allerdings immer noch Platz. Die CeBIT 2008 findet von 4. bis 9. März statt.

Ähnliche Artikel

  • LinuxPark auf der Cebit 2008: Trends für Profis und User

    Der LinuxPark in Halle 5 der Cebit 2008 (4. bis 9. März 2008) gibt Ausblick auf sein Vortragsprogramm. Fachbesucher bekommen dabei Einblick in aktuelle Themen wie umweltverträgliche IT und Software as a Service (SaaS). Private Anwender kommen mit Beiträgen zu Web 2.0 und Multimedia-Anwendungen zum Zuge.

  • Linuxpark wird 2009 zu Cebit Open Source

    Die Veranstalter des Linuxpark auf der Cebit arbeiten an einem neuen Konzept für das Jahr 2009. Die erfolgreiche Sonderveranstaltung soll damit vollständig in die Cebit-Themen integriert werden. Der neue Name "Cebit Open Source" steht dafür.

  • Cebit 2008 mit leichtem Besucherplus

    Ernst Raue, Vorstandsmitglied der deutschen Messe Hannover, zieht ein positives Fazit der Cebit 2008: Nach vorläufigen Zahlen am Sonntag Morgen sieht er die Cebit nach Jahren der Stagantion erstmals mit einem Plus von 3 Prozent (495.000 Besucher) wieder im Aufwind.

  • Cebit 2013: Mehr Platz für Open Source

    Wie gemacht für die Open-Source-Welt scheint das Thema der Cebit 2013: "Shareconomy". Immerhin sind das Teilen und Zusammenarbeiten zwei Triebfedern der freien Softwareentwicklung. Der Open Source Park, Forum und mehr Ausstellungsfläche findet sich in diesem Jahr in Halle 6.

  • Cebit Open Source 2011: Call for Projects startet

    Zum dritten Mal in Folge ruft die CeBIT Open Source Projekte nach Hannover. Die Messegesellschaft und Linux-Magazin Online rufen freie Projekte dazu auf, sich um einen kostenlosen Messestandplatz zu bewerben.

comments powered by Disqus

Stellenmarkt

Artikelserien und interessante Workshops aus dem Magazin können Sie hier als Bundle erwerben.