Open Source im professionellen Einsatz

Call for Papers für LPI-Tagung in Berlin

15.06.2015

Das Linux Professional Institute (LPI), die Zertifizierungsorganisation für Fachkenntnisse in Linux und Open Source Software, hat den Call for Papers für seine Fachtagung in Berlin gestartet.

174

Die Tagung in Berlin findet am 8. Oktober statt und ist für die Partner in Deutschland, Österreich und in der Schweiz gedacht. Der Call for Papers ist für alle Interessierten offen. Ort der Veranstaltung ist das Oberstufenzentrum Informations- und Medizintechnik (OSZ IMT) in Berlin.

Auf der LPI-Webseite zur Tagung können sich potenzielle Vortragende registrieren und Vorschläge einreichen. Der Call läuft noch bis zum 15. August. Weitere Informationen zum Call for Papers für die Partnertagung hat das LPI Central Europe auf einer weiteren Webseite zusammengestellt.

Die Themenauswahl ist nicht begrenzt, dennoch gibt es einige Favoriten. Dazu zählen unter anderem:

  •  Neue Entwicklungen und Lernunterlagen im Bereich Training und Unterricht für Open Source Software und Linux
  •  Neue Technologien im IT Training
  •  Linux und Open Source Software im Datacenter
  •  Lernen, präsentieren und unterrichten mit Raspberry Pi, Banana Pi & Co.
  •  Linux und Open Source Software im Internet der Dinge
  •  Open Knowledge, Open Education, Open Data, Open Technology
  •  Security im Bereich Open Source und Linux
LPI

Ähnliche Artikel

comments powered by Disqus

Ausgabe 10/2017

Digitale Ausgabe: Preis € 6,40
(inkl. 19% MwSt.)

Artikelserien und interessante Workshops aus dem Magazin können Sie hier als Bundle erwerben.