Open Source im professionellen Einsatz

Call for Papers: 1. Open Tech Summit in Berlin

13.04.2015

Am 14. Mai 2015 findet in Berlin der erste Open Tech Summit statt. Er will thematisch über den reinen Linux-Einsatz hinausgehen, auch wenn der Linuxtag e.V. den Open-Source-Track betreut.

227

Laut Pressemitteilung möchte der Open Tech Summit all jene unter ein Dach bringen, die sich mit offener und freier Software, Hardware, Wissen, Grafik und Daten, aber auch mit Startups, Ideen und Patenten beschäftigen. Mitveranstalter Mario Behling hält er es für wichtig, "dass eine jährliche Technologie-Veranstaltung in der Hauptstadt stattfindet".

Behling dürfte einigen Linuxern als Gründer der LXDE-Foundation und von seinem Engagement für Freifunknetze bekannt sein. Zu den Partnern der Veranstaltung gehören zudem der "Förderverein Freie Netzwerke" der Freifunker, der Förderverein für eine Freie Informationelle Infrastruktur e.V. (FFII) sowie der Linuxtag und FOSS Asia.

Einige bekannte Redner und Projekte haben bereits zugesagt, zu ihnen gehören Lennart Poettering (Systemd), Michael Christen (Yacy), Ludovic Dubost (Xwiki), Bernd Erk (Icinga/Netways), Wan Leung Wong (Tinyboy 3D Printer) sowie Juergen Neumann (Freifunk-Gründer). Aktuell suchen die Veranstalter noch weitere Vortragsthemen, Sponsoren, Medienpartner und Helfer. Die können sich über die offizielle Webseite bei den Organisatoren melden.

Die Veranstaltung findet am 14. Mai (Himmelfahrt) in der Berliner Kalkscheune statt, sie beginnt um 9 Uhr und endet mit einem Social Event am Abend. Der normale Eintritt liegt bei 25 Euro, für 20 Euro gibt es noch Early-Bird-Tickets. Kinder haben freien Eintritt, für sie gibt es eigene Programmierworkshops. Business- und Support-Tickets kosten 700 respektive 200 Euro. Weitere Informationen liefert die Webseite.

Ähnliche Artikel

  • 800 Besucher beim ersten Open Tech Summit

    Die Macher des ersten Berliner Open Tech Summit am Donnerstag hatten 300 Besucher erwartet, 800 kamen tatsächlich. Einige waren wegen der Open Source Software dort, andere wegen Strickmaschinen und LED-Jutebeuteln.

  • Open Tech Summit 16: Nicht nur Linux

    Mit einer morgendlichen Schlange vor der Tür hatten die Macher des Open Tech Summit nicht gerechnet. Der Termin für das nächste Jahr stehe für sie hingegen bereits fest.

  • Call for Papers für Open IT Summit auf Linuxtag 2013

    Gleich neben dem Linuxtag 2013 veranstalten die OSB Alliance und die Messe Berlin am 22. und 23. Mai den ersten Open IT Summit. Die Konferenz mit 50 Vorträgen, Workshops und Showrooms versteht sich als Treffpunkt für IT-Entscheider und professionelle Open-Source-Anwender in Verwaltung und Wirtschaft. Bis Ende Januar läuft jetzt der Call for Papers.

  • LPI sponsort Prüfungen bei Open-Source-Events

    Das Linux Professional Institute (LPI) bietet in den kommenden Wochen günstigere Prüfungen bei mehreren Veranstaltungen in Deutschland und Österreich an.

  • Open QRM Summit in Berlin

    Für die offene Cloud-Lösung Open QRM soll im Mai ein Community-Summit in Berlin stattfinden.

comments powered by Disqus

Ausgabe 07/2017

Digitale Ausgabe: Preis € 6,40
(inkl. 19% MwSt.)

Artikelserien und interessante Workshops aus dem Magazin können Sie hier als Bundle erwerben.