Open Source im professionellen Einsatz

C++ fürs Web: Tntnet 2.0 und Cxxtools 2.0

09.08.2010

Mit dem Webserver Tntnet lassen sich Webanwendungen in C++ programmieren. Nach über zwei Jahren ohne stabile Releases gibt es den Server sowie die verwandte Bibliothek Cxxtools nun in neuen Versionen.

99

Die Bibliothek erfuhr ein Redesign und soll sich weiter zu einer generischen C++-Bibliothek entwickeln. Neu in Cxxtools 2.0 sind ein templatebasiertes Signal-Slot-Framework, asynchrone Ein- und Ausgabe sowie XML-RPC-client und -Server. Trotz einiger API-Änderungen sollte der meiste alte Code laut den Entwicklern noch funktionieren.

Tntnet 2.0 ist auf die neue Cxxtools-Version angewiesen. Die neue Version des Webservers bringt bessere Performance. Dank weniger Änderungen der Schnittstellen sollten sich alte Anwendungen einfach durch Neukompilieren migrieren lassen. Daneben erfuhr auch die Datenbank-Bibliothek Tntdb Verbesserungen.

Die Softwarepakete sind unter LGLPv2.1 lizenziert. Tntnet 2.0, Cxxtools 2.0 und Tntdb 1.1 stehen auf der Tntnet-Website zum Download im Quelltext bereit.

Ähnliche Artikel

  • Tntnet

    Angeregt durch die "Reifeprüfung fürs Web" im Linux-Magazin 11/13 stellt dieser Artikel das Webframework Tntnet vor. Mit ihm lassen sich in C++ Webanwendungen mit MVC-Architektur programmieren.

comments powered by Disqus

Stellenmarkt

Artikelserien und interessante Workshops aus dem Magazin können Sie hier als Bundle erwerben.