Open Source im professionellen Einsatz

Black Lab Linux 11.0.3 veröffentlicht

23.08.2017

Die Macher der Distribution Black Lab Linux haben eine neue Version freigegeben. Trotz des kleinen Sprungs in der Versionsnummer gibt es doch einige Neuerungen.

130

Die Variante Black Lab Enterprise Linux richtet sich an kleinere und mittelgroße Unternehmen. In der neuen Version der Distribution gibt es einige von Anwendern geforderte Änderungen. Die Entwickler haben dabei in erster Linie die Software aktualisiert. So arbeitet im Hintergrund jetzt der Kernel 4.10.0-37. Des Weiteren enthält die neue Version Chrome 60, Thunderbird 52.3, Libreoffice 5.4, Webmin 1.8 und Samba 4.

Ksplice spielt Kernel-Updates ohne Neustart ein. Des Weiteren gibt es Unterstützung für Container. Black Lab Linux können Anwender zudem auf XFS-, JFS- und Btrfs-Dateisystemen installieren. Als Desktop-Umgebung kommt weiterhin Gnome zum Einsatz.

Neben der Enterprise-Edition gibt es noch eine Education-Variante, die alle Pakete aus Edubuntu und Debian Edu bereithält. Black Lab Studio richtet sich an Kreative und Künstler. Es enthält die meisten Tools aus Ubuntu Studio.

Ähnliche Artikel

comments powered by Disqus

Stellenmarkt

Artikelserien und interessante Workshops aus dem Magazin können Sie hier als Bundle erwerben.