Open Source im professionellen Einsatz

Beta von Linux Mint 18.2 LTS

09.06.2017

Mit der Veröffentlichung von Linux Mint 18.2 in einer Beta-Version mit Cinnamon- und Mate-Desktop nähert sich die Distribution der stabilen Ausgabe, die noch im Juni erscheinen soll.

67

Als LTS-Version erfährt das neue Mint Unterstützung bis 2021. In der Cinnamon-Edition steckt die neuste Version 3.4 des Desktops. Bei Linux Mint Mate ist der auf komplett auf GTK3 gebaute Desktop 1.18 verbaut, der unter anderem Verbesserungen beim Bluetooth-Support verspricht.

Linux Mint 18.2 setzt zudem auf den Display-Manager LightDM. Den Anmeldebildschirm Unity-Greeter ersetzt ein vom Linux-Mint-Team entwickelter Fork namens Slick-Greeter, der mit höheren Auflösungen besser zurecht kommt.

Ähnliche Artikel

  • Linux Mint 18.2 heißt Sonya

    Die Linux-Mint-Macher haben in einem Blog-Beitrag einen Ausblick auf die kommende Version 18.2 ihrer Distribution gegeben. Diese trägt den Codenamen „Sonya“ und kommt mit einigen Neuerungen. Linux Mint 13 erreicht hingegen sein Lebensende.

  • Linux Mint 12 mit KDE

    Das Linux-Mint-Team hat die KDE-Version seiner Linux-Distribution fertig.

  • Linux Mint 15 erneuert Cinnamon und Mate

    Die auf Ubuntu aufbauende Distribution Linux Mint ist in Version 15 mit vielen Neuerungen verfügbar.

  • Update für Linux Mint Debian Edition 2

    Die Linux Mint Debian Edition 2 (LMDE) bekommt neue ISO-Images, die noch als Beta bezeichnet sind.

  • Linux Mint 17.1 RC veröffentlicht

    Clement Lefebvre hat die Release-Kandidaten von Linux Mint 17.1, Codename "Rebecca", mit den Desktops Mate und Cinnamon angekündigt. Neben den Support mit Sicherheitsupdates bis 2019 punkten die beiden Desktops mit Compiz-Unterstützung (Mate) und mehr Performance (Cinnamon).

comments powered by Disqus

Ausgabe 07/2017

Digitale Ausgabe: Preis € 6,40
(inkl. 19% MwSt.)

Artikelserien und interessante Workshops aus dem Magazin können Sie hier als Bundle erwerben.