Open Source im professionellen Einsatz

Bazaar 1.10 integriert shelve/unshelve

08.12.2008

Bazaar, Open-Source-Software zur verteilten Versionskontrolle, ist in Version 1.10 erhältlich.

85

Die Entwickler haben die Performance beim Kopieren von Versionen verbessert, insbesondere bei kleinen Updates in umfangreichen Projekten. Außerdem gehören die Kommandos "shelve" und "unshelve", mit denen sich einzelne Änderungen rückgängig machen lassen, nun zum Kern des Funktionsumfangs. Daneben wurden einige Bugs behoben.
Version 1.10 der GPL-Software, die maßgeblich von der Ubuntu-Firma Canonical entwickelt wird, steht auf der Launchpad-Plattform zum Download als Tarball bereit. Daneben gibt es Ubuntu-Pakete auf einer PPA-Seite, Pakete für weitere Distributionen sollen folgen.

Ähnliche Artikel

  • Markt-Modell

    Bei Versionskontrollsystemen wie CVS und Subversion speichert ein zentraler Server alle Dateien. Fällt er aus, ist mit der Arbeit Schluss. Bazaar löst dieses Problem, indem es das Quellcode-Management über die Rechner der Entwickler verteilt.

  • Bazaar 1.1 bringt Verbesserungen und Bugfixes

    Die Entwickler von Bazaar, einem verteilten System zur Versionskontrolle, reichen rund einen Monat nach Version 1.0 Bugfixes nach. Zudem verbessert Bazaar 1.1 einige Details.

  • Bazaar erreicht Version 1.0

    Bazaar, eine Software zur dezentralen Versionskontrolle, ist in Version 1.0 veröffentlicht worden.

  • Version 1.9 macht Bazaar schlanker und schneller

    Bazaar, ein verteiltes System zur Versionskontrolle ist in Version 1.9 verfügbar. Sie bringt ein neues Repository-Format und beschleunigt das Server-Protokoll.

  • Bazaar 1.13 mit nützlichen Details

    Bazaar, das unter anderem dem Ubuntu-Projekt zur Versionskontrolle dient, ist in Version 1.13 verfügbar. Die Release bringt kleine, aber praktische Änderungen.

comments powered by Disqus

Stellenmarkt

Artikelserien und interessante Workshops aus dem Magazin können Sie hier als Bundle erwerben.