Open Source im professionellen Einsatz

Bausatz für Linux-basierte IP-Videoüberwachung

28.08.2007

Der US-amerikanische Hersteller Micronas hat ein Hardware- und Software-Entwicklerkit auf Linux-Basis für netzbasierte Videoüberwachung in DVD-Qualität vorgestellt.

239

Die Mini-IP-Kamera mit der Bezeichnung "Cypher ESN7108A SoC" basiert auf dem Cypher 7108A SoC (System-on-Chip) aus eigenem Hause. Dieses integrierte System wird von einem nicht näher spezifizierten 32-bit MIPS-Prozessor angetrieben. Der Video-Encoder auf dem Chip unterstützt laut Datenblatt die Kodierung in Echtzeit mit den Codecs MPEG-4 (Advanced Simple Profile), MPEG-2, MPEG-1 und H.263. Fällt die Wahl auf MPEG 4, wird der Videostream zusätzlich komprimiert. Im Audio-Bereich werden MPEG 1/2 Layer I und II sowie Dolby Digital AC3 unterstützt. Bei der Übertragung über ein Netzwerk kann VPN eingesetzt werden. Zu diesem Zweck befindet sich an Bord ein Cryptochip, der mit AES verschlüsselt. Die weiteren Hardwarekomponenten sind 128 MByte RAM, 8 MByte Flash-Speicher, die notwendigen Sensoren sowie ein Festplattenlaufwerk. Optional ist eine Wifi-Schnittstelle erhältlich.

Die Software-Entwicklungsumgebung basiert auf einem Kernel der Reihe 2.6. Enthalten sind Anwendungen zur Bewegungserkennung und zur Konfiguration der Bitraten. Diese können zwischen 128 Kbit/s und 6 Mbit/s gewählt werden. Die Videos können in den Formaten Microsoft ASF und AVI, Quicktime, MJPEG und MPEG transport ausgegeben werden. Dabei können für die Streams sowohl Single- als auch Multicast-Internetprotokolle wie RTSP genutzt werden.

Als Hauptanwendungsgebiete sieht der Hersteller Micronas das Kit als Basis für netzbasiertes Computerfernsehen, Objektüberwachung oder auch zum Aufbau von Telekommunikationsnetzwerken. Wann das Entwicklerpaket des "Cypher ESN7108A SoC" in Deutschland verfügbar sein wird und was es kosten soll, ist noch nicht bekannt.

comments powered by Disqus

Ausgabe 05/2014

Digitale Ausgabe: Preis € 6,40
(inkl. 19% MwSt.)

Artikelserien und interessante Workshops aus dem Magazin können Sie hier als Bundle erwerben.

Insecurity Bulletin

Insecurity Bulletin

Im Insecurity Bulletin widmet sich Mark Vogelsberger aktuellen Sicherheitslücken sowie Hintergründen und Security-Grundlagen. mehr...

Linux-Magazin auf Facebook