Open Source im professionellen Einsatz

Arduino LLC und Arduino S.R.L legen Streit bei

04.10.2016

Im vergangenen Jahr hatte die die Arduino LLC, nach eigener Meinung Inhaberin der Arduino-Markenrechte, eine Klage gegen Arduino S.R.L, Produzentin der offiziellen Arduino-Boards eingereicht. Nun haben die beiden zerstrittenen Parteien eine Einigung erzielt.

130

Bei der World Maker Faire New York haben die Hauptprotagonisten des Streits, Arduino-Erfinder Massimo Banzi für die Arduino LLC und Federico Musto CEO von der S.R.L verkündet, dass man eine außergerichtliche Einigung erzielt habe. Demnach soll bis Ende 2016 eine neu gegründete Arduino Holding zentrale Anlaufstelle für alle Arduino-Produkte und deren Vertrieb werden. Zusätzlich übernehme eine Arduino Foundation die Pflege der freien Arduino Desktop IDE und betreue die Community.

Massimo Banzi spricht von einer fantastischen Ausgangslage für künftige Entwicklungen und einer Art Neubeginn für Arduino. Auch Federico Musto zeigte sich in New York erfreut über die Beilegung des Streits und sieht eine ebenso rosige Zukunft.

Über die Hintergründe des Streits zwischen Arduino und Arduino hatte das Linux-Magazin bereits berichtet.

Ähnliche Artikel

  • Arduino verklagt Arduino

    Die Arduino-Gründergruppe um Massimo Banzi geht gegen den Hersteller der Arduino-Boards vor. Dahinter steht ein Richtungsstreit um die Zukunft des Arduino-Projektes.

comments powered by Disqus

Stellenmarkt

Artikelserien und interessante Workshops aus dem Magazin können Sie hier als Bundle erwerben.