Open Source im professionellen Einsatz

Arch Linux braucht Pacman-Update

30.03.2016

Die Entwickler von Arch Linux haben mit dem Paketmanager Pacman 5.0 einige neue Features verwirklicht. Damit die funktionieren, ist ein Update auf Pacman 5 dringend nötig.

83

Mit Pacman 5.0 setzen die Entwickler auf Transactional Hooks, was den Uipdate-Prozess vereinfachen und beschleunigen soll, weil etwa beim Update von Fonts nur einmal der Font-Cahce generiert wird. Die erfreuliche Entwicklung bringt allerdings Arch-Linux-User in die Pflicht, ihre Systeme mit einem aktuellen Pacman 5.0.1 zu bestücken. Stichtag dafür ist der 23. April. Ab diesem Zeitpunkt starten die Entwickler mit den Hook-Updates. Wer dieses Datum versäumt, kann seine Arch-Distribution anschließend möglicherweise nicht mehr aktualisieren. In der Mail der Arch-Linux-Entwickler ist Pacman verlinkt.

Ähnliche Artikel

comments powered by Disqus