Open Source im professionellen Einsatz

Apache OpenOffice 4.1.3 bringt Bugfixes

14.10.2016

Das bei der Apache Software Foundation (ASF) beheimatete OpenOffice-Projekt hat nach längerem Stillstand ein neues Release des Office-Pakets veröffentlicht.

118

Nachdem zwischenzeitlich schon laut über die Einstellung des Projekts nachgedacht wurde, kann die nun getätigte Veröffentlichung als ein Signal zum Weitermachen verstanden werden, zumindest ein kleines. Den mehr als Bugfixes bringt diese Ausgabe nicht und auch die lassen sich, wie in den Release Notes nachzulesen, an einer Hand abzählen. Das überfällige Update einiger Bibliotheken schließt darüber hinaus diverse Sichetrheitslücken.

Auch wenn die am Projekt beteiligten Entwickler im Vorfeld schon ein kleines Release angekündigt hatten und ein größeres in Aussicht stellten, ist Version 4.1.3 wohl noch keine Garantie, dass OpenOffice weiterhin Gnade in den Augen der ASF findet. Dort gelten einigermaßen strenge Regeln, was die Vitalität eines Projekts betrifft.

Ähnliche Artikel

comments powered by Disqus

Ausgabe 11/2017

Digitale Ausgabe: Preis € 6,40
(inkl. 19% MwSt.)

Stellenmarkt

Artikelserien und interessante Workshops aus dem Magazin können Sie hier als Bundle erwerben.