Open Source im professionellen Einsatz

Android Play Console erlaubt Blockieren von gerooteten Geräten

19.05.2017

Dass die Android-App von Netflix sich nicht mehr auf gerooteten Geräten installieren lässt, könnte der Anfang einer beschwerlichen Zukunft für Custom-ROMs werden. Wie Google auf der Hauskonferenz I/O bekannt gab, ist es Entwicklern künftig möglich, ihre Apps für die Installation auf gerooteten Android-Geräten zu sperren.

131

Mit dem so genannten Device-Katalog in der Google Play Console lassen Apps nicht nur auf Kompatibilität mit bestimmten Geräten testen, einzelne Geräte können auch nach bestimmten Kriterien ausgeschlossen werden. Das funktioniert mit mehreren Filtern, etwa bestimmte Hersteller oder bestimmt Betriebssystemversionen, darunter auch solche, die nicht von Google lizenziert und sonstige Abweichungen aufweisen, etwa was das DRM betrifft. Ein Blogbeitrag erläutert die weiteren Änderungen an der Conole, die bei der Google I/O vorgestellt wurden. Der Umgang mit dem Device-Catalog ist hier beschrieben.

Netflix hat sich nach eigenen Angaben dazu entschieden, sich an die DRM-Vorgaben von Google zu halten und gerootete Geräte zu blockieren. Die Netflix-App taucht dann in den Stores dieser Geräte nicht mehr als installierbar auf. Installierte Versionen der Netflix-Apps funktionieren aber weiter.

Ähnliche Artikel

comments powered by Disqus

Stellenmarkt

Artikelserien und interessante Workshops aus dem Magazin können Sie hier als Bundle erwerben.