Open Source im professionellen Einsatz

Android-Handy kommt 2009 nach Deutschland

23.09.2008

In einer Pressekonferenz in New York haben Google und T-Mobile zusammen mit dem Hardware-Hersteller HTC das erste Handy für Googles Android-Plattform vorgestellt.

155

Während der Pressekonferenz stellten die Firmen nicht nur das Handy selbst vor, das "T-Mobile G1" heißen soll, sondern präsentierten auch die Entwickler-Teams, die mit ihren Anwendungen zu den Gewinnern des Google Android Contests zählten.

US-Amerikaner können das Gerät ab sofort beim amerikanischen T-Mobile-Ableger bestellen, ab dem 22. Oktober 2008 soll es dann in die Läden kommen. Für Europa sehen die Hersteller einen späteren Veröffentlichungstermin vor: In Großbritannien erscheint das Gerät im frühen November, im restlichen Europa im ersten Quartal 2009.

Während der Präsentation traten auch die Google-Gründer Larry Page und Sergey Brin auf. Sie betonten, dass es mit Android nun endlich ein Open-Source-Telefon zum Basteln für Freaks gebe, wodurch die Grenze zwischen Mobiltelefon und Laptop immer mehr verwische.

Auf einer Telekom-Seite erscheint demnächst das Video zur Präsentation. Dort kann man auch weitere Hintergrundinformationen zum neuen Android-Handy nachlesen

Ähnliche Artikel

comments powered by Disqus

Stellenmarkt

Artikelserien und interessante Workshops aus dem Magazin können Sie hier als Bundle erwerben.