Open Source im professionellen Einsatz

Alpine-Linux 3.0.0 mit Musl Libc

05.06.2014

Einen besonderen Anspruch an die Sicherheit reklamiert die Alpine-Distribution für sich, die sich auf Servern, Routern und Firewalls zu Hause fühlt. Nun ist Version 3.0.0 erschienen.

182

Anstelle der Uclibc setzt Alpine neuerdings auf Musl Libc, wodurch das ABI nicht mehr kompatibel mit den vorhergehenden Versionen von Alpine ist. Die Entwickler raten zur Vorsicht beim Upgrade, zudem solle man die Release als Beta betrachten, da es sich um die erste mit der Musl Libc handele.

Es gibt neue Versionen zahlreicher Pakete, allen voran der Kernel, der nun in Version 3.14.5 vorliegt. Daneben sind LXC 1.0.3, Qemu 2.0.0, Asterisk 12.3.0, Open SSH 6.6p1 sowie Open JDK 7 und Varnish 4.0.0 an Bord. Als Desktops kommen wahlweise Gnome und Xfce zum Einsatz, neu dabei sind zum Beispiel Firefox 29 und Virt-Manager 1.0.1.

Webseite von Alpine-Linux.

Da der ARM-Port bislang experimentell ist, haben die Entwickler ihn noch nicht in die Releasebuilds integriert. Komplizierte Bugs wurden behoben, es gibt einen besseren Support für UTF-8 und Zeitzonen. Zu den noch nicht funktionierenden Komponenten gehören NFS, Xen und Freeswitch.

Alpine Linux bringt einige Features mit, die es besonders sicher machen sollen. Dazu gehören etwa eine Stack-Smash-Protection und Pax, ein Kernel-Patch für Executable Space Protection. Verschiedene ISOs für x86- und x86_64-Systeme finden sich im Downloadbereich der Webseite.

Ähnliche Artikel

  • Docker will weg von Ubuntu

    In einem Statement auf der Webseite Hackernews erklärte Solomon Hykes, CTO von Docker, dass die Containerhersteller das offizielle Docker-Image von Ubuntu auf Alpine-Linux umstellen wollen.

  • Alpine Linux 3.2.0

    Die Distribution Alpine Linux hat Version 3.2.0 erreicht und bringt MariaDB statt MySQL als Datenbank-Unterbau.

  • Alpine Linux 3.3.0 bringt neuen Kernel mit

    Die schlanke und auf Sicherheitsfeatures bedachte Server-Distribution Alpine Linux hat in der neuen Ausgabe Kernel 4.1 an Bord und die Musl-Libc-Bibliothek 1.1.12.

  • C-Standardbibliothek Musl erreicht stabile Version 1.0.0

    Musl ist eine Standardbibliothek für C und soll auf Linux-basierten Embedded-Systemen und Mobilgeräten zum Einsatz kommen. Nun ist eine stabile Version 1.0.0 der Glibc-Alternative erschienen.

  • Erster Code für Alpine-PoC im Kernel

    Nur Tage, nachdem Amazon den israelischen Storage-ARM-Hersteller Annapurna Labs für angebliche 350 Millionen US-Dollar gekauft hat, taucht nun erster Kernelcode für die Alpine-Plattform auf.

comments powered by Disqus

Ausgabe 11/2017

Digitale Ausgabe: Preis € 6,40
(inkl. 19% MwSt.)

Stellenmarkt

Artikelserien und interessante Workshops aus dem Magazin können Sie hier als Bundle erwerben.