Open Source im professionellen Einsatz

Aktualisierter Medien-Player MPV mit kleineren Änderungen

21.07.2017

Der vom Mplayer2 abgeleitete Medien-Player MPV liegt in einer neuen Version vor. Die Neuerungen halten sich zwar in Grenzen, könnten aber einige Anwender betreffen. So ist die Unterstützung von DVB-Fernsehen jetzt standardmäßig deaktiviert.

95

Als Grund führen die Entwickler an, dass die DVB-Unterstützung nicht mit älteren Kerneln zusammenarbeiten würde. Ebenfalls abgeschaltet ist die Unterstützung von TV-Karten via Video4Linux (V4L). Stattdessen sollen Anwender „av://v4l2“ nutzen.

Die hardwarebeschleunigte Dekodierung von Videos via VA-API/VDPAU-Schnittstelle erfordert jetzt die Installation von FFmpeg 3.2 oder neuer. Des Weiteren lassen sich ab sofort C-Plugins nutzen. MPV 0.26 erlaubt zudem das Skripting via JavaScript, Dank der Hilfe von MuJS.

Abschließend haben die Entwickler weitere Codebestandteile unter der LGPL lizenziert.  Sämtliche Neuerungen listen die offiziellen Release Notes auf.

Ähnliche Artikel

comments powered by Disqus

Ausgabe 11/2017

Digitale Ausgabe: Preis € 6,40
(inkl. 19% MwSt.)

Stellenmarkt

Artikelserien und interessante Workshops aus dem Magazin können Sie hier als Bundle erwerben.