Open Source im professionellen Einsatz

Aktualisierter Firmendesktop von Univention

06.02.2007

Der Bremer Linux-Distributor Univention hat sein Linux-Desktopsystem für Unternehmen aktualisiert.

82

Der Univention Corporate Desktop enthält nun unter anderem KDE 3.5.5, Open Office 2.1 und Firefox 2.0. Zum Abspielen von Videos kommt das Programm Mplayer samt seinem Browser-Plugin zum Einsatz, Amarok gibt MP3-Dateien wieder. Adobes Flash-Plugin wird in Version 9 bei bestehender Internet-Verbindung automatisch heruntergeladen und installiert.

Der Debian-basierte Firmen-Desktop lässt sich mit Univentions Server-Produkten zentral administrieren. Die Zehnerlizenz für den Desktop samt Maintenance kostet im ersten Jahr 650 Euro, bei größeren Stückzahlen werden die Systeme günstiger, Details nennt die Univention-Website.

Ähnliche Artikel

comments powered by Disqus

Ausgabe 11/2014

Digital Issue: Price € 6,40
(incl. VAT)

Artikelserien und interessante Workshops aus dem Magazin können Sie hier als Bundle erwerben.