Open Source im professionellen Einsatz

4chan-Gründer wechselt zu Google

08.03.2016

Der Gründer und ehemalige Chef der berüchtigten Webseite 4chan, Chris Poole, arbeitet nun für Google und soll abgespaltene Teile des Google-Plus-Netzwerks reformieren.

129

Gegenüber Business Insider hat Google die News bestätigt. Poole, der unter dem Spitznamen "moot" bekannt ist, soll unter Vice President Bradley Horowitz an den Produkten Google Streams und Google Photos arbeiten.

Bekannt und berüchtigt wurde das Internetforum 4chan, weil dort so gut wie keine Regeln gelten. Unter anderem gilt 4chan als die Wiege von Anonymous, auch zahlreiche bekannte Memes sind dort entstanden. Anfang 2015 hatte Poole 4chan verlassen, Geld verdienen konnte er mit dem Forum nie.

Google Plus gilt nach der Aufteilung in verschiedene Dienste weiterhin als Baustelle. Google ist es mit dem Netzwerk nicht gelungen, eine ernsthafte Konkurrenz zu Facebook zu entwickeln. vielmehr stieß die Verquickung mit Youtube und anderen Diensten eher auf Widerstand bei den Nutzern. Nun will man offenbar neue Wege ausprobieren.

Ähnliche Artikel

comments powered by Disqus