Open Source im professionellen Einsatz

Linux-VMs einfach zu Azure migrieren

28.01.2015

Für die Migration von Linux-VMs in die Azure-Cloud gibt es oft einen einfachen Weg. Er führt über den Migration Accelerator.

133

Was tun, wenn Virtuelle Maschinen unter Linux in eine Azure-Cloud wechseln sollen? Unter bestimmten Umständen kann dabei jetzt Microsofts Migration Accelerator (MA) helfen, eine Software, die hauptsächlich dazu dient, nahtlos Virtuelle Maschinen aus VMware-, Amazon Web Services- oder Hyper-V-Installationen nach Azure zu migrieren. Einmalig dabei ist, dass in einem solchen, weitgehend automatisierten Prozess auch Multi-Tier-Applikationen  umgezogen werden können.

Und auch bei Linux-VMs hilft der MA unter diesen Bedingungen:

- bei der Linux-Distribution handelt es sich um CentOS oder Oracle Linux 6.4 oder 6.5
- das Betriebssystem befindet sich auf einer einzelnen physischen Platte
- es wird das Filesystem Ext3 oder Ext4 benutzt
- das Root-Device verwaltet ein Volumemanager (LVM2)

Sind diese Voraussetzungen gegeben kann man sich hier eine  Trial-Version besorgen und loslegen. Hinweise zu den ersten Scritten gibt dieser Blog

Ähnliche Artikel

comments powered by Disqus

Microsoft TechNet News

Linux Magazin

Ausgabe 11/2017

Digitale Ausgabe: Preis € 6,40
(inkl. 19% MwSt.)