Open Source im professionellen Einsatz

Debian in der Azure-Cloud

16.12.2015

Microsoft hat Debian als neue buchbare Distribution in sein Cloud-Angebot Azure aufgenommen.

56

Virtuelle Maschinen mit dem freien Betriebssystem seien ab sofort vorhanden, schreibt Microsoft-Manager Stephen Zarkos in einem Blogbeitrag. Zur Wahl stehen die jeweils aktuellsten Versionen von Debian 7 (Wheezy) und Debian 8 (Jessie). Gebaut hat die VMs der auf Open Source Software spezialisierte Dienstleister Credativ. Nach Angaben von Microsoft übernimmt Credativ auch die weitere Pflege für die Debian-Images.

Ähnliche Artikel

comments powered by Disqus

Microsoft TechNet News