Open Source im professionellen Einsatz

Freie E-Books zu Libre Office und Open Office

19.01.2011

Libre Office hat sich vom nun Oracle gehörenden Open Office abgespalten. Das stiftet noch ein wenig Verwirrung. "Tux liest" verrät, wo es aktuelle E-Books für die beiden freien Bürosuiten gibt.

Auf der Website ODF Authors findet die Entwicklung freier Dokumentation zu Open Office und Libre Office statt. Die ehrenamtlichen Schreiber suchen stets weitere Mitarbeiter.

Die aktuellen Benutzerhandbücher zur Softwareversion 3.3 gibt es in englischer Sprache online im ODT- und PDF-Format zum kostenlosen Download, sowohl für Libre Office als auch für Open Office. Zur Auswahl steht ein Einsteigerbuch zu allen Komponenten der Suite sowie ein Handbuch für die Textverarbeitung Writer (auch als einzelne Kapitel).

Die freien Bücher zu Version 3.3 von Open Office (links) und Libre Office (rechts) haben praktisch den gleichen Inhalt.

Die Ausgaben für die beiden Open-Source-Produkte sind, zumindest derzeit, so gut wie identisch. Dahinter steht auch dasselbe Autorenkollektiv.

Wer die freien Office-Projekte finanziell unterstützen möchte, kann die Bücher auch in gedruckter Form beim Print-on-Demand-Shop Lulu.com bestellen.

(
)

Ähnliche Artikel

comments powered by Disqus