Open Source im professionellen Einsatz

Der gute Hirte. Großes Einmaleins der Benutzerverwaltung

Digitale Ausgabe: Preis € 5,00
(inkl. 19% MwSt.)

Das Benutzer-Bundle mit elf Artikeln und 38 Seiten für 5 Euro enthält im einzelnen:

Admins Vollprogramm. LPIC-1-Vorbereitung - Teil 10: Benutzer und Gruppen, Variablen, Cron und At
Die LPI-Prüfung deckt viele Themen ab – echtes Handwerkszeug für den täglichen Gebrauch finden Systemverwalter in Topic 111. Unter der Überschrift „Administrative Tätigkeiten“ geht es um Benutzer- und Gruppenverwaltung, Umgebungsvariablen und die Job-Automatisierung mit Cron und At. Von Peer Heinlein. Aus dem Linux-Magazin 05/2007, Rubrik Sysadmin, 4 Seiten.

IDM-Titelstrecke - Intro: Login! Benutzer-Identitäten und Zugänge nach modernen Methoden verwalten
Jeder Admin und Entwickler muss sich darum kümmern, dass er die Zugänge zu Daten und Diensten seiner Rechner und Programme vor unberechtigtem Zugriff schützt. Gleichzeitig sollen die Usability gut und der Verwaltungsaufwand klein bleiben - kein leichtes Unterfangen. Von Jan Kleinert. Aus dem Linux-Magazin 07/2008, 1 Seite.

IDM-Titelstrecke: Einmalige Gelegenheit. Sichere Authentifizierung mit Einmalpasswörtern
Passwörter sind trotz Biometrie-Boom immer noch das am häufigsten eingesetzte Mittel zur Authentifizierung. In unfreundlichen Umgebungen versuchen Falschspieler sie abzuhören oder auszuspähen. Das macht aber nichts, wenn sie nur einmal gültig sind. Von Udo Seidel. Aus dem Linux-Magazin 07/2008, 5 Seiten.

Active Directory? Mach ich im Schlaf.

IDM-Titelstrecke: Gezähmter Höllenhund. Linux-Authentifizierung über einen Active-Directory-Service mit Kerberos 5
Ausgerechnet Microsoft zeigt der Unix-Welt seit Jahren, wie die Kombination aus dem Verzeichnisdienst Active Directory und Kerberos erfolgreich zentrale Benutzerverwaltung und Single-Sign-on implementiert. Mit nur wenig Handarbeit klinkt sich auch Linux ein. Von Walter Neu. Aus dem Linux-Magazin 07/2008, 6 Seiten.

IDM-Titelstrecke: Zentral erfasst. LDAP-Anbindung in PHP-Anwendungen auf- oder nachrüsten
Egal ob man eine eigene Webanwendung schreibt oder nachträglich eine freie Lösung aufbohren will: Die Benutzerinformationen in einem LDAP-Verzeichnis zu speichern schafft Login-Synergien und bringt Konsistenz in die eigene IT-Landschaft. Fehlt nur die LDAP-Authentifizierung. Von Falko Benthin, Peter Kreußel. Aus dem Linux-Magazin 07/2008, 3 Seiten.

IDM-Titelstrecke: Offene Identität. Identitätsverwaltung im Web mit Open ID
Die steigende Anzahl von Webanwendungen fordert vom Anwender immer bessere Gedächtnisleistungen beim Merken von Passwörtern. Eine zentrale Verwaltung und Anmeldung wie bei Microsofts Passport finden Sicherheitsbewusste unbehaglich. Open ID tritt an, eine Alternative mit Open-Source-Mitteln zu liefern. Von Nils Magnus. Aus dem Linux-Magazin 07/2008, 4 Seiten.

IDM-Titelstrecke: Sozialer Fingerabdruck. Online-Identifizierung - Bug oder Feature?
Im Web 2.0, das soziale Kontakte betont, entsteht der Wunsch, die Identität seines Gegenüber zu kennen. Doch neben dem harmlosen Interesse, den Namen des Chatpartners zu erfahren, verbergen sich auch unedle Motive in dem Bestreben, die Internetbesucher zu identifizieren. Von Ralf Bendrath. Aus dem Linux-Magazin 07/2008, 3 Seiten.

Verwaltungskram. LDAP-Administrations-Clients im Vergleich
Umfangreiche Benutzerdaten, Adressbücher und die Systemkonfiguration liegen am besten in einem zentralen LDAP-Verzeichnis. Wer da den Überblick behalten will, braucht spezielle Tools. Von Markus Feilner, Bastian Kames. Aus dem Linux-Magazin 05/2009, Rubrik Sysadmin, 4 Seiten.

Casa del Terror: Virtualbox mit LDAP

Alternatives Türregime. Virtualbox von PAM- auf LDAP-Authentifizierung umstellen
Wenn sie die Desktops verteilter Benutzer auf einem Server zentral virtualisieren sollte, war Virtualbox bislang nicht gerade als Heldin ausgeklügelter Authentifizierungsmechanismen bekannt. Das nagelneue Projekt Vrdpldap behebt das Manko in allen LDAP-Umgebungen. Von Michael Kromer, Markus Feilner. Aus dem Linux-Magazin 08/2010, Rubrik Sysadmin, 3 Seiten.

Mein Freund, der Baum. Apache Directory Studio
Admins, die auf ihrem LDAP-Server umfangreiche Trees zu pflegen haben, sind dankbar für jede Funktion, die ein Verwaltungstool bietet. Das preisgekrönte Apache Directory Studio besitzt viele davon. Von Thorsten Scherf. Aus dem Linux-Magazin 02/2010, Rubrik Sysadmin, 2 Seiten.

Heirate mich! Workshop: Squid mit Benutzeranmeldung am Active Directory ausstatten
Wenn Sie sich irgendwie ein Active Directory eingehandelt haben, wollen Sie auch von dem angebotenen Single Sign-on profitieren. Ist auch ein Squid im Spiel, der den Zugriff der Benutzer aufs Internet regelt, stoßen sehr verschiedene Welten aufeinander. Ein kleiner Leitfaden für Standesbeamte. Von Charly Kühnast, Daniel van Soest. Aus dem Linux-Magazin 04/2009, Rubrik Sysadmin, 4 Seiten.

Kaufen Sie dieses Bundle als PDF

Express-Kauf als PDF
Preis € 5,00
(inkl. 19% MwSt.)

Magazin kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS

Bald erhältlich
Get it on Google PlayDeutschland

Ähnliche Artikel

comments powered by Disqus

Ausgabe 04/2017

Artikelserien und interessante Workshops aus dem Magazin können Sie hier als Bundle erwerben.