Open Source im professionellen Einsatz

Erfahrungen eines Redakteurs mit dem Beagleboard, vom Kauf bis zum Elektroschrottplatz :) Beim Beagleboard handelt es sich um ein sehr kleines (ca. 7x7cm), aber leistungstarkes Entwicklerboard mit einem OMAP3530-Prozessor von Texas Instruments, der einen stromsparenden ARM-Kern besitzt und zusätzlich für Multimedia-Anwendungen einen DSP (digitalen Signalprozessor).

Backstube

05.01.2010 16:08
Nach dem ganzen Vorgeplänkel soll es nun mit dem Beagleboard wirklich ernst werden. Das heißt ich will meine eigenen Programme compilen und vor allem testen, wie Multimedia-Software vom DSP des OMAP-Prozessors profitiert. Davor liegt allerdings noch eine kleine aber langwierige Hürde, nämlich das Setup der Entwicklungsumgebung. Wer die Angstrom-Distribution verwendet, mus...

Open Source macht blind

03.11.2009 10:08
Kaum hat Skype angekündigt, ihren VoIP-Client "unter einer Open-Source-Lizenz" freizugeben, überschlagen sich schon wieder alle vor Begeisterung. Open Source ist super, oder etwa nicht? Details sind dann schon nicht mehr so wichtig. Den Benutzern kann man es vermutlich nicht vorwerfen, denn schließlich ist es auch im Sinn der IT-Journalisten, irreführend zu titeln. Zuviel De...

Engpass

06.07.2009 20:27
Nachdem ich nun einige Zeit lang das Beagleboard über eine serielle Verbindung und ein Terminalprogramm gesteuert habe, will ich endlich Maus und Tastatur anschließen, um das kleine Gerät mal ohne PC zu verwenden. Dazu ist ein USB-Hub nötig, denn das Board hat nur einen Mini-USB-Anschluss. Wer nun allerdings einfach einen solchen Hub mit dem Beagleboard verbindet und daran Maus und Ta...

Es werde Licht

05.06.2009 15:31
Endlich komme ich mal dazu, den DLP-Projektor auszuprobieren. Leider ist das komplizierter als gedacht, denn erst muss man dem Beagleboard beibringen, die richtige "Bildschirm"-Auflösung zu verwenden, also 640x480 Pixel. Auf den einschlägigen Beagleboard-Seiten im Internet kursieren eine Reihe von Lösungen. Wie immer geht es darum aus den vielen verschiedenen Möglichkeiten d...

Fiction wird Science

09.04.2009 13:55
Ein neues Paket für mich kommt an, dieses Mal aus Nizza an der sonnigen Küste Frankreichs. Absender ist Christian Thevot von Texas Instruments. Als ich die etwa 30x40x30cm große Schachtel öffne, kommt mir erst einmal ein großer Packen an Noppenfolie entgegen. Schließlich finde ich eine viel kleinere Schachtel, die das Wunderteil enthalten soll: den DLP Pico Projektor, der sich unter...

Mit USB ins Internet

19.03.2009 09:49
Das Beagleboard über eine serielle Verbindung und ein Terminalprogramm zu steuern, funktioniert zwar gut, aber auf Dauer ist eine richtige Netzwerkverbindung praktischer. Zum Beispiel, um Daten auf die Flash-Karte zu laden, ohne sie dafür am PC in einen Cardreader zu stecken. Oder um neue Software-Pakete in die Angstrom-Linux-Distribution zu installieren. Blöd ist nur: Das Beagleboar...

Endlich Linux

05.03.2009 19:42
Als erstes muss ich mich dafür entschuldigen, dass ich mehr als zwei Wochen lang nichts geschrieben habe. Aber ich war damit beschäftigt, das neue Admin-Sonderheft zu produzieren, das am 12. März erscheint. Deshalb war keine Zeit für das Beagleboard. Nun wollte ich endlich ein Linux-System auf dem Beagleboard booten, dafür gibt es einige Optionen. Der Standard ist die A...

Stellenmarkt

Artikelserien und interessante Workshops aus dem Magazin können Sie hier als Bundle erwerben.