Open Source im professionellen Einsatz
Linux-Magazin 11/2017
© satina, 123RF

© satina, 123RF

Plattformübergreifend entwickeln mit Kotlin

Auch nur eine Insel

Die recht junge Programmiersprache Kotlin gewinnt dank angesagter Programmiertechniken, kompaktem Quellcode und einer intelligenten statischen Typableitung zunehmend Liebhaber. Als Java-Alternative gestartet empfiehlt sie sich nun auch für Android- und Webentwickler.

155

Eigentlich ist die tschechische Firma Jetbrains vor allem für ihre Java-Entwicklungsumgebung Intellij bekannt. Deren Entwickler störten sich jedoch im Laufe der Zeit zunehmend an den Eigenheiten von Java, also schufen sie mit Kotlin [1] kurzerhand ihre eigene Sprache, die sich allerdings an Java orientiert. Obwohl die erste stabile Version 1.0 erst Anfang 2016 erschien, kann Kotlin inzwischen bereits einige prominente Nutzer vorweisen, darunter Unternehmen wie Pinterest, Gradle, Evernote und Uber.

Einen ordentlichen Schub erhielt sie, als Google Kotlin Mitte Mai zu einer so genannten "First-Class"-Sprache für Android erhob [2]. Der Name Kotlin leitet sich übrigens von einer Insel im finnischen Meerbusen ab [3].

Platte Formen

Kotlin ist eine statisch typisierte, objektorientierte Programmiersprache. Sie kommt auch mit bestehenden Java-Bibliotheken und -Frameworks zurecht, da sie zu Java kompatibel ist. Daneben eignet sich Kotlin explizit zum Schreiben von Server-seitigen Anwendungen. Das Spring-Framework [4] unterstützt Kotlin sogar mit speziellen APIs, Jetbrains werkelt mit Ktor an einem eigenen Webframework [5].

[...]

Linux-Magazin Online veröffentlicht alle Print-Artikel, die seit 2001 im Linux-Magazin erschienen sind. Damit steht Ihnen ein hochwertig bestücktes Archiv bis hin zu den Beiträgen der aktuellen Ausgabe online zur Verfügung. Die über 3000 Artikel sind größtenteils kostenlos zugänglich, nur für Beiträge (als PDF) der jüngsten zehn Linux-Magazine ist eine kleine Gebühr fällig.

Diesen Artikel als PDF kaufen

Express-Kauf als PDF

Umfang: 5 Heftseiten

Preis € 0,99
(inkl. 19% MwSt.)

Linux-Magazin kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

  • Kotlin

    Im finnischen Meerbusen liegt die kleine Insel Kotlin. Seit rund einem Jahr hat sie eine Namensvetterin: Kotlin heißt auch die neue Programmiersprache, die sich zu einer Java-Alternative entwickeln soll.

  • Java-Alternative Kotlin erreicht Version 1.0

    Weil Java den Entwicklern bei der Firma Jetbrains an einigen Stellen zu umständlich erschien, haben sie mit Kotlin kurzerhand eine eigene Programmiersprache für die Java Virtual Machine geschaffen. Das war im Jahr 2012, nun ist die Versin 1.0 erschienen.

  • Google I/O: Android unterstützt Kotlin, Firebase SDKs werden Open Source

    Die Google I/O 2017 ist gestartet, eine Konferenz für die Entwickler des Unternehmens. Zu den interessanten Neuigkeiten gehört, dass Android nun offiziell die Programmiersprache Kotlin unterstützt und dass einige Firebase SDKs jetzt Open Source sind.

comments powered by Disqus

Stellenmarkt

Artikelserien und interessante Workshops aus dem Magazin können Sie hier als Bundle erwerben.