Open Source im professionellen Einsatz

Screencast zum Snapshot 10/2017

31.08.2017

2, 5, 7, 10, 12 -- und welche Zahl kommt als nächste? Michael Schilli testet, ob sich von Psychologen erdachte Intelligenztests mit modernen KI-Automaten knacken lassen

69

Ein Beispiel zum Vorhersagen von Sequenzen sind die von Psychologen verwendeten Intelligenztests, bei denen es für eine Ziffernfolge zu ermitteln gilt, welche Ziffer als nächste folgt. Ein Schulkind kann sagen, dass nach 2, 4, 6 die 8 folgt, aber wie sieht es mit der Folge 2, 5, 7, 10, 12 aus? Im Screencast erläutert Mike Schilli seine Herangehensweise.

snapshot_2017-10

Ähnliche Artikel

  • Snapshot

    2, 5, 7, 10, 12 – und welche Zahl kommt als nächste? Michael Schilli testet, ob sich von Psychologen erdachte Intelligenztests mit modernen KI-Automaten knacken lassen.

  • Screencast zum Snapshot 07/2017

    Anhand von Trainingsdaten in Form von täglich im Auto erfassten Kilometerständen versucht Michael Schillis ein KI-Programm, Muster im Fahrverhalten zu erlernen und Prognosen für die Zukunft abzugeben.

  • Screencast zum Snapshot 09/2017

    Markow-Ketten modellieren Systeme, die mit vorgegebenen Wahrscheinlichkeiten von Zustand zu Zustand hüpfen. Aber können sie nach einer Analyse bisher geschriebener Artikel ein KI-System erzeugen, das neue Kolumnen wie diese schreibt?

  • Screencast zum Snapshot 06/2017

    Schnell ein Skript geschrieben – und schon steht der Programmierer vor dem typischen Problem: Wie ein HTTP-Dokument vom Web holen, welche Sprache macht es am einfachsten?

  • Screencast zum Perl-Snapshot 12/2014

    Diesmal geht es um asynchrone Programmflüsse und ihr Management in Perl.

comments powered by Disqus

Ausgabe 10/2017

Digitale Ausgabe: Preis € 6,40
(inkl. 19% MwSt.)

Artikelserien und interessante Workshops aus dem Magazin können Sie hier als Bundle erwerben.