Open Source im professionellen Einsatz
Linux-Magazin 10/2017
© ridoa, 123RF

© ridoa, 123RF

Backups auf der Kommandozeile

Sicherungsautomaten

Datensicherungen sind bei vielen Anwendern und auch manchen Administratoren unbeliebt und gelten als lästige Pflicht. Die Bitparade hat sich daher einige Backupprogramme für die Kommandozeile angesehen, die ohne jedes Zutun automatische Sicherungen durchführen.

178

Für Linux gibt es zahllose Backuptools. Gern per SSH arbeitende Admins wissen zu schätzen, dass sich selbst Server jeder Größe und Beschaffenheit auch mit Kommandozeilen-Programmen sichern lassen. Doch die Funktionsunterschiede sind beträchtlich. Nicht jedes Programm eignet sich für jedes Anwendungsszenario. Die Bitparade hat sich angesehen, welche Tools sich in welchen Umgebungen wohlfühlen.

Server versus Desktop

Heimanwender speichern inzwischen auf ihren Computern häufig größere Datenbestände, als sie auf Servern in kleinen Unternehmen oder Abteilungen zu finden sind. Vor allem hochauflösende Videosammlungen, aber auch verlustfrei gespeicherte Audiodateien und Ordner mit Fotodateien sind wahre Speicherfresser. Häufig kommen dort neue Daten hinzu, wogegen sich die einmal gespeicherten kaum noch ändern.

Auf Serversystemen dagegen finden sich oft kleine Dateien wie Korrespondenzen, Tabellen oder auch Präsentationen und Datenbanken. Diese Datenbestände ändern sich permanent durch Modifikationen, etwa neu angelegte Datensätze oder hinzugefügte Schriftstücke. Dementsprechend müssen Backupstrategien den vorhandenen Datenbeständen und ihrer Entwicklung Rechnung tragen, um im Falle eines Datenverlusts eine schnelle Rekonstruktion gewährleisten zu können.

[...]

Linux-Magazin Online veröffentlicht alle Print-Artikel, die seit 2001 im Linux-Magazin erschienen sind. Damit steht Ihnen ein hochwertig bestücktes Archiv bis hin zu den Beiträgen der aktuellen Ausgabe online zur Verfügung. Die über 3000 Artikel sind größtenteils kostenlos zugänglich, nur für Beiträge (als PDF) der jüngsten zehn Linux-Magazine ist eine kleine Gebühr fällig.

Diesen Artikel als PDF kaufen

Express-Kauf als PDF

Umfang: 9 Heftseiten

Preis € 0,99
(inkl. 19% MwSt.)

Linux-Magazin kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

  • Kaveau, ein Backup-Tool aus der Hack Week

    Der Novell-Entwickler Flavio Castelli hat ein einfaches Backup-Programm namens Kaveau geschrieben, das für Desktop-Anwender gedacht ist.

  • Einführung

    Im trauten Heim rettet Sysadmin Charly seine Daten seit jeher mit Rsnapshot. Für Serverbackups soll das auch so bleiben, für die Desktop-PCs der Familie Kühnast hat er etwas Handlicheres gefunden.

  • Open Attic 1.1

    Knapp ein Jahr nach der ersten Release des Storage-Managers Open Attic folgt Version 1.1. Was sich vorsichtig renovierend als Maintenance-Release vorstellt, entpuppt sich im Test als Feature-reicher Neubau.

  • Tooltipps

    Im Kurztest: Watchdogd 2.0.1, Slit 1.1.4, Q 1.6.3, Bup 0.29.1, Poseidon 0.5.8, Run Over SSH 1.0

  • Tooltipps

    Iperf 2.0.9, Dategrep 0.58, Knowit 0.1.4, Borg Backup 1.0.8, Collect SSL Info 1.0.0, Vnchart 1.1

comments powered by Disqus

Ausgabe 10/2017

Digitale Ausgabe: Preis € 6,40
(inkl. 19% MwSt.)

Artikelserien und interessante Workshops aus dem Magazin können Sie hier als Bundle erwerben.