Open Source im professionellen Einsatz
Linux-Magazin 09/2017
© dmbaker, 123RF

© dmbaker, 123RF

Zigbee-Geräte mit dem Raspberry Pi steuern

Es werde Licht

Home Automation liegt im Trend und Zigbee ist ein gängiges Protokoll, wenn es um die Fernsteuerung von Lampen und Geräten geht. Ein Spezialmodul macht den Raspberry Pi zum Kontrollzentrum.

208

Das wünscht sich der Pantoffelkino-Held: Nach einem anstrengenden Arbeitstag steht abends Netflix auf dem Plan. Ein simples "Alexa, schalte den Fernseher ein!" bringt Bewegung in die heimische Elektronik: Fernseher und AV-Receiver starten ganz von allein und Netflix erscheint nur Sekunden später auf dem Schirm. Dank schlauer Lampen versinkt das ganze Zimmer sofort im Dämmerlicht sanfter Pastelltöne. Und die Popcornmaschine, die über eine fernsteuerbare Steckdose am Stromnetz hängt, nimmt sogleich die Arbeit auf.

Nach einem gelungenen Abend genügt ein simples "Alexa, schalte den Fernseher aus!", und das Treiben hat ein Ende. Vor ein paar Jahren wäre ein solches Szenario noch blanke Utopie gewesen. Mittlerweile ist es genau so tatsächlich umsetzbar, und zwar auch für Laien und für relativ wenig Geld.

Das Beispiel verdeutlicht gut: Fernseher und Hi-Fi-Receiver lassen sich zentral mit einer Harmony-Fernbedienung von Logitech steuern. Ein einzelner Logitech-Hub kontrolliert bei Bedarf bis zu 32 Geräte. In Sachen Licht ist Philips mit seinen Hue-Produkten auf der Höhe der Zeit: Für die maßgeblichen Lampenfassungen E27, E14 und GU10 bietet der Hersteller fernsteuerbare Lampen an, die wahlweise in unterschiedlichen Weißtönen oder – in den höheren Preisregionen – in einer von Tausenden Farben leuchten.

[...]

Linux-Magazin Online veröffentlicht alle Print-Artikel, die seit 2001 im Linux-Magazin erschienen sind. Damit steht Ihnen ein hochwertig bestücktes Archiv bis hin zu den Beiträgen der aktuellen Ausgabe online zur Verfügung. Die über 3000 Artikel sind größtenteils kostenlos zugänglich, nur für Beiträge (als PDF) der jüngsten zehn Linux-Magazine ist eine kleine Gebühr fällig.

Diesen Artikel als PDF kaufen

Express-Kauf als PDF

Umfang: 6 Heftseiten

Preis € 0,99
(inkl. 19% MwSt.)

Linux-Magazin kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

  • Raspi-Extensions

    Findige Tüftler und Firmen haben dem Raspberry Pi nützliche bis kuriose Hardware-Erweiterungen spendiert. Das Linux-Magazin liefert eine Übersicht der wichtigsten Zusatzplatinen.

  • IT goes Nuclear: Sicherheitsforscher lassen IoT-Wurm auf Philips Hue-Lampen los

    Die Sicherheitsforscher Eyal Ronen, Colin O’Flynn, Adi Shamir und Achi-Or Weingarten haben sich mal das Zigbee-Protokoll zur Brust genommen und einen IoT-Wurm für Philips Hue-Lampen gebastelt, der eine Kettenreaktion in Gang setzt.

  • Raspberry Pi + Debian = Raspbian

    Ein ARM-Port der Linux-Distribution Debian ist nun das vom Hersteller empfohlene Betriebssystem für den Einplatinen-Computer Raspberry Pi.

  • Einführung

    Passend zum Home-Automation-Schwerpunkt dieser Ausgabe ist Sysadmin-Kolumnist Kühnast in einem Möbelhaus shoppen gegangen, wo sich alle duzen. Heraus kam Charly mit einem smarten Lichtsystem, das er erhellenderweise nun mit einem Linux-PC automatisiert.

  • Z-Wave

    Z-Wave verbindet Komponenten im Smart Home und sorgt dafür, dass abgesetzte Kommandos der Kontrollstation tatsächlich Aktionen an echten Haushaltsgeräten einleiten. Doch wie funktioniert es genau, wie weit funkt es und ist das Protokoll sicher? Einige Grundlagen, die jeder Z-Waver kennen sollte.

comments powered by Disqus

Ausgabe 10/2017

Digitale Ausgabe: Preis € 6,40
(inkl. 19% MwSt.)

Artikelserien und interessante Workshops aus dem Magazin können Sie hier als Bundle erwerben.