Open Source im professionellen Einsatz
Linux-Magazin 09/2017
© tagota, 123RF

© tagota, 123RF

Die neue Version Debian GNU/Linux 9.0 alias Stretch

Frisch renoviert

Das Debian-Projekt hat im Juni die neue Version 9.0 seiner Distribution Debian GNU/Linux freigegeben. Neben der üblichen Modellpflege ergeben sich auch einige tiefgreifende Änderungen.

177

Seit der vorigen Version von Debian GNU/Linux sind 26 Monate vergangen. Damit hat sich das Projekt zwar etwas mehr Zeit gelassen, als es andere Distributionen im Enterprise-Umfeld üblicherweise tun. Für Debian ist dieses Release-Intervall aber typisch – Pi mal Daumen lagen auch bisher jeweils zwei Jahre zwischen zwei Major-Versionen der Distribution.

Üblich ist aber auch, dass Debian-Admins auf neue Debian-Versionen (Abbildung 1) sehnsüchtig warten: Gilt bei Debian doch die besonders strikte Regel, dass sich eine als stabil deklarierte Distribution nur noch so gering wie irgend nötig ändern soll. Es werden im Normfall also nur schwere Fehler behoben oder Sicherheitsupdates verteilt, die als Minor-Release regelmäßig auch im Bundle erscheinen.

Abbildung 1: So präsentiert sich der Startbildschirm des neuen Debian.

Neue Funktionen, neue Major-Versionen von Programmen oder gar zusätzliche Pakete sucht man bei Debian jedoch vergebens. Oft behelfen sich Admins mit Backports, doch das ist nur eine Krückenkonstruktion. So ist es also kein Wunder, dass eine neue Debian-Version immer für viel Vorfreude sorgt. Aber kann sie die in sie gesteckten Erwartungen auch erfüllen? Dem geht das Linux-Magazin mit diesem Beitrag auf den Grund.

[...]

Linux-Magazin Online veröffentlicht alle Print-Artikel, die seit 2001 im Linux-Magazin erschienen sind. Damit steht Ihnen ein hochwertig bestücktes Archiv bis hin zu den Beiträgen der aktuellen Ausgabe online zur Verfügung. Die über 3000 Artikel sind größtenteils kostenlos zugänglich, nur für Beiträge (als PDF) der jüngsten zehn Linux-Magazine ist eine kleine Gebühr fällig.

Diesen Artikel als PDF kaufen

Express-Kauf als PDF

Umfang: 2 Heftseiten

Preis € 0,99
(inkl. 19% MwSt.)

Linux-Magazin kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

  • Debian 9 kommt Mitte Juni

    Auf Debians Entwickler-Mailingliste wurde nun ein konkreter Release-Termin für das neue Debian Stretch genannt.

  • Debconf 17: Flatpak, Secure Boot und die Freedom Box

    Secure Boot ist fast einsatzfähig, die Freedom Box gilt inzwischen als stabil und Flatpak will nun auch Debian erobern -- das sind weitere Ergebnisse der zurzeit in Kanada stattfindenden Debconf 17.

  • Änderungen bei Debian Stretch-Images

    Die Entwickler der Distribution Debian haben einige Änderungen für die Images der kommenden Version 9.0 mit dem Codenamen Stretch angekündigt. So werden die CD-Images bis auf eine Ausnahme gestrichen.

  • Debian 9 ersetzt MySQL und IPtables

    Debian 9, Codename "Stretch" ersetzt MySQL und IPtables, verabschiedet sich von alten Device-Bezeichnungen ("eth0", "wlan0" und so weiter) und stärkt zugleich die Sicherheit.

  • Debian wechselt zurück zu FFmpeg

    Das Libav-Paket enthält Programme, Bibliotheken und Codecs, um Video- und Audiomaterial zu decodieren und umzuwandeln. Jetzt haben die Debian-Entwickler haben beschlossen, es gegen FFmpeg auszutauschen.

comments powered by Disqus

Ausgabe 09/2017

Artikelserien und interessante Workshops aus dem Magazin können Sie hier als Bundle erwerben.