Open Source im professionellen Einsatz
Linux-Magazin 09/2017
© Sergej Trjapicyn, 123RF

© Sergej Trjapicyn, 123RF

Anbieter, die vor DDoS-Attacken schützen

Abgeschirmt

Um DDoS-Angriffe abzuwehren, schlüpfen Websites und Dienste oft unter die Schutzschirme von Internetriesen. Auch Amazon verteilt solche an seine AWS-Kunden. Doch welche Alternativen gibt es?

175

DDoS-Angriffe (Distributed Denial of Service) sind eine ähnlich schlimme Plage wie die Ransomware-Attacken in letzter Zeit. Im Rahmen einer Erpressung, als gezielter Angriff oder als Form des virtuellen Vandalismus überflutet ein Schwarm von Angreifern eine Website mit massiven Anfragen, um sie außer Betrieb zu setzen.

Selbst Unternehmen mit großzügiger Internetanbindung im 10- bis 40-GBit/s-Bereich stehen mitunter Attacken mit mehreren 100 GBit/s machtlos gegenüber. Eine Internetsuche nach »Biggest DDoS« liefert regelmäßig neue Werte für die Bandbreite solcher Angriffe. Aktuell liegt die Spitze bei etwa 1 TBit/s.

In der Vergangenheit nutzten Angreifer häufig so genannte Reflection Attacks. Bei denen schickt ein Angreifer zahlreiche Pakete mit der IP-Adresse des Opfers als Absender an Server, die diese Anfragen mit langen Antworten würdigen. Dank der falschen IP-Adresse schicken sie diese großen Antworten allerdings an die Adresse des Opfers. Mit dem Internet der Dinge stehen den Angreifern nun noch wesentlich einfacher zu benutzende Plattformen zur Auswahl. Für die letzten Angriffe zeichneten deshalb gehackte Überwachungskameras, Kühlschränke und Billigrouter verantwortlich.

[...]

Linux-Magazin Online veröffentlicht alle Print-Artikel, die seit 2001 im Linux-Magazin erschienen sind. Damit steht Ihnen ein hochwertig bestücktes Archiv bis hin zu den Beiträgen der aktuellen Ausgabe online zur Verfügung. Die über 3000 Artikel sind größtenteils kostenlos zugänglich, nur für Beiträge (als PDF) der jüngsten zehn Linux-Magazine ist eine kleine Gebühr fällig.

Diesen Artikel als PDF kaufen

Express-Kauf als PDF

Umfang: 4 Heftseiten

Preis € 0,99
(inkl. 19% MwSt.)

Linux-Magazin kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

  • Open Flow

    Mit Open Flow und entsprechenden Controllern lassen sich DDoS-Angriffe auch innerhalb des eigenen Netzwerks entdecken und bekämpfen. Das hilft Cloudanbietern und Hostern gleichermaßen.

  • Größte DDOS-Attacke kam aus dem IoT

    Die Seite https://krebsonsecurity.com des Security-Bloggers Brian Krebs war in der vergangenen Woche Opfer eines der größten jemals beobachteten DDOS-Angriffs, ausgeführt von gekaperten IoT-Devices.

  • ATLAS-Bericht für Q1 – DDoS-Angriffe nehmen zu

    Sicherheitsspezialist Arbor Networks hat seinen ATLAS ( Arbor Threat Level Analysis System) getauften Bericht über DDoS-Angriffe für das erste Quartal 2015 veröffentlicht.

  • Gekonnte Abwehr

    Die ideale Welt ohne böswillige Zeitgenossen ist eine schöne Illusion - in der harten Realität ist angemessener Schutz nötig. Unser Schwerpunkt zeigt, wie Sie sich wehren können, ohne auf die Vorzüge des Internets zu verzichten.

  • USB-3.2-Spezifikation angekündigt

    Die neue Spezifikation für Version 3.2 des USB-Standards verspricht, die Datenübertragungsgeschwindigkeit von USB 3 auf 20 Gbit/s zu steigern, indem sie alle Lanes zur Datenübertragung verwendet.

comments powered by Disqus

Ausgabe 09/2017

Artikelserien und interessante Workshops aus dem Magazin können Sie hier als Bundle erwerben.