Open Source im professionellen Einsatz
Linux-Magazin 06/2017

Aus dem Alltag eines Sysadmin: Brauen

Hopfen und Malz

Kolumnist Charly hat bei seinen Brauereibesichtigungen in so viele Maischbottiche geschaut, dass er sich nun selbst am Gerstensaft versuchen will. Er postulierte sein niederrheinisches Reinheitsgebot – "Es darf alles hinein, was einen Wikipedia-Eintrag hat" – und machte sich ans Werk.

185

Was ein Brau-Eleve braucht, hat er sowieso in der Küche oder bekommt es günstig im Baumarkt – teures Spezialequipment ist nicht nötig. Fehlt noch ein Rezept: Für meinen ersten Versuch im legalen Drogenlabor griff ich zu einem fertig abgepackten Set, in dem ich Braumalz, Hopfen und Hefe im richtigen Mengenverhältnis vorfand. Ich musste "nur noch" brauen. Dabei habe ich mich jeder Automatisierung, sonst mein Steckenpferd, enthalten.

Also maischte ich manuell ein und ab, läuterte, goss nach, kochte Hopfen, kühlte und füllte das Ergebnis in den Gärbehälter in der Hoffnung, dass die Hefe Party macht – zack!, viereinhalb Stunden rum. Die Würze, wie das Protobier nun heißt, braucht jetzt eine gute Woche, bevor ich sie abfüllen darf. Ich nutze die Zeit für eine Recherche nach Open-Source-Projekten, die mich beim Brauen unterstützen könnten.

Ich fange ganz vorne an, also beim Rezept, und bin ganz baff, dass es dafür eigens einen Quasistandard gibt: Beer XML [1], eine Beschreibungssprache, um Braurezepte in genormter Form auszutauschen. Inzwischen hantiert fast jede Brau-Software mit Beer XML.

[...]

Linux-Magazin Online veröffentlicht alle Print-Artikel, die seit 2001 im Linux-Magazin erschienen sind. Damit steht Ihnen ein hochwertig bestücktes Archiv bis hin zu den Beiträgen der aktuellen Ausgabe online zur Verfügung. Die über 3000 Artikel sind größtenteils kostenlos zugänglich, nur für Beiträge (als PDF) der jüngsten zehn Linux-Magazine ist eine kleine Gebühr fällig.

Diesen Artikel als PDF kaufen

Express-Kauf als PDF

Umfang: 1 Heftseiten

Preis € 0,99
(inkl. 19% MwSt.)

Linux-Magazin kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

  • In eigener Sache: 37 Folgen von Charlys Sysadmin-Kolumne

    Charly Kühnast hat es mit seiner Linux-Magazin-Serie "Aus dem Alltag eines Sysadmin" zu einer echten Fangemeinde gebracht. Nun gibt es ein PDF-Paket mit 37 Folgen der Kolumne für 9,95 Euro.

  • Sysadmin Day: Danke an alle Admins

    Der letzte Freitag des Monats Juli ist bereits zum 16. Mal des Systemadministratoren gewidmet. Wir gratulieren allen Sysadmins.

  • Einführung

    Ernst ist das Leben, heiter die Kunst: Sysadmin Charly liefert diesmal eine Doppelkolumne ab – mit einem durch und durch ernst zu nehmenden TCP-Sniffer, gefolgt von einer Portion April-April-URL.

  • Einführung

    Der Chaos Computer Club, die Piratenpartei oder GMX und Web.de betreiben XMPP-Server – also will Kolumnist Charly Kühnast auch so ein Instant-Messaging-Backend. Er entscheidet sich für ein besonders schlankes und schnell aufblasbares Exemplar.

  • Einführung

    Wenn Charly zu Hause seine Kopfhörer überstülpt, überhört er oft die Türklingel. Um das Verhältnis zu Nachbarn in Not und Paketboten in Eile nicht zu belasten, hat er die folgende Lösung mit Raspberry Pi Zero, einem Geräuschsensor sowie einer LAN-geschalteten Steckdosenleiste ersonnen.

comments powered by Disqus

Ausgabe 10/2017

Digitale Ausgabe: Preis € 6,40
(inkl. 19% MwSt.)

Artikelserien und interessante Workshops aus dem Magazin können Sie hier als Bundle erwerben.