Open Source im professionellen Einsatz
Linux-Magazin 06/2017
© ktsdesign, 123RF

© ktsdesign, 123RF

Ende-zu-Ende-Monitoring: Messen, was der Benutzer merkt

Testroboter

"Heute ist alles wieder so langsam!", stöhnen die Anwender. Aber stimmt das auch? Und falls es stimmt, woran liegt es? Eine kontinuierliche Überwachung der tatsächlichen Performance der Anwendungen hilft auch bei vielschichtigen Clouddiensten, die Servicequalität zu sichern.

164

Unter Application Performance Monitoring versteht man die Leistungs- und Verfügbarkeitsüberwachung von Anwendungen. Ziel dieses Monitoring-Ansatzes ist es, anhand von Leistungsdaten dafür zu sorgen, dass die Benutzer zufrieden sind und der Admin potenzielle Probleme schon im Vorfeld erkennt.

Einen zentralen Baustein dieser Monitoring-Spielart bildet das End-to-End-Monitoring. Dabei misst der Admin die Performance geschäftskritischer Anwendungen aus der Perspektive des Nutzers. Die Qualitätskontrolle findet also dort statt, wo das Programm tatsächlich im Produktivbetrieb läuft.

Dem liegt die Erfahrung zugrunde, dass die Überwachung der einzelnen Komponenten eines IT-Service alleine noch keine aussagekräftigen Ergebnisse liefert. Datenbanken, Webserver oder Hosts können einzeln einwandfrei funktionieren, aber dennoch kann die daraus aufgebaute Applikation unbenutzbar sein, weil die einzelnen Elemente nicht reibungslos zusammenspielen. In diesem Fall kommt der Admin Performance-Einschränkungen dadurch auf die Schliche, dass er den Zeitbedarf von Handlungen misst, die der Anwender genauso absolviert. Damit erfasst er bestimmte Daten (etwa die Reaktionsfreudigkeit oder fehlgeschlagene Interaktionen), die für die Benutzererfahrung stehen.

[...]

Linux-Magazin Online veröffentlicht alle Print-Artikel, die seit 2001 im Linux-Magazin erschienen sind. Damit steht Ihnen ein hochwertig bestücktes Archiv bis hin zu den Beiträgen der aktuellen Ausgabe online zur Verfügung. Die über 3000 Artikel sind größtenteils kostenlos zugänglich, nur für Beiträge (als PDF) der jüngsten zehn Linux-Magazine ist eine kleine Gebühr fällig.

Diesen Artikel als PDF kaufen

Express-Kauf als PDF

Umfang: 4 Heftseiten

Preis € 0,99
(inkl. 19% MwSt.)

Linux-Magazin kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

comments powered by Disqus

Ausgabe 07/2017

Artikelserien und interessante Workshops aus dem Magazin können Sie hier als Bundle erwerben.