Open Source im professionellen Einsatz
Linux-Magazin 03/2017
© PARIWAT INTRAWUT, 123RF

© PARIWAT INTRAWUT, 123RF

Security-Distribution

Unter dem Radar

Wenn Internetnutzer auf den Bildschirmen von Hackern oder Datensammlern landen, dann gegen ihren Willen und meist ohne ihr Wissen. Discreete Linux soll es ihnen erlauben, unter deren Radar zu fliegen.

171

Wer heute ungebetene Gäste auf seinem Rechner ausschließen möchte, muss dafür durch einige Reifen springen. Spätestens seit Snowden sind die ausgefeilten technischen Methoden der Geheimdienste bekannt. Doch auch Industriespione und kriminelle Hacker scheuen keine Mühe, Nutzer auszuspionieren. Die Angreifer setzen dabei nicht nur auf Softwarelücken, sondern auch auf präparierte Hardware. Das stellt besonders Berufsgruppen vor Probleme, die Diskretion brauchen – nicht nur Journalisten, Anwälte oder Ärzte.

Discreete Linux [1] will den Ausspähversuchen einen Riegel vorschieben. Das ehemalige Ubuntu Privacy Remix [2] setzt als Basis jetzt Debian 8 ein und liegt in einer Betaversion vor. Das Linux-Magazin wirft einen prüfenden Blick auf die aktualisierte Ausgabe.

Abgeriegelt

Das System gibt es als rund 1,6 GByte großes Hybrid-Image [3]. Die Anwender starten und betreiben es auf USB-Sticks und auf optischen Datenträgern. Ein Persistenz-Modus, der bei USB-Sticks das Ablegen eigener Dateien erlaubt, fehlt Discreete Linux. Das System bootet auf nur lesbaren ISO-9660-Dateisystemen und legt ein temporäres Overlay-FS an, um nicht unbemerkt im Hintergrund Schadsoftware zu laden.

[...]

Linux-Magazin Online veröffentlicht alle Print-Artikel, die seit 2001 im Linux-Magazin erschienen sind. Damit steht Ihnen ein hochwertig bestücktes Archiv bis hin zu den Beiträgen der aktuellen Ausgabe online zur Verfügung. Die über 3000 Artikel sind größtenteils kostenlos zugänglich, nur für Beiträge (als PDF) der jüngsten zehn Linux-Magazine ist eine kleine Gebühr fällig.

Diesen Artikel als PDF kaufen

Express-Kauf als PDF

Umfang: 3 Heftseiten

Preis € 0,99
(inkl. 19% MwSt.)

Linux-Magazin kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

  • Discreete-Linux soll Trojaner verhindern

    Discreete-Linux ist eine Weiterentwicklung von Ubuntu Privacy Remix, basiert allerdings auf Debian 8. Das Live-Linux will seine Nutzer durch Isolation vor Trojanern schützen und ist nun in einer ersten Betaversion erhältlich.

  • Einführung

    DELUG-Käufer bekommen wie gewohnt die doppelte Datenmenge zum einfachen Preis: Auf der ersten Seite der DELUG-DVD warten die Security-Distribution Discreete und 15 Videos vom 33C3, auf der zweiten Seite 24 Virtual Appliances des Qemu-Projekts, ein E-Book, Linux Mint 18.1 und vieles mehr.

  • Truecrypt 6.0: Versteckte Datencontainer für Linux

    Die Entwickler der kostenlosen und quelloffenen Verschlüsselungssoftware Truecrypt haben die neue Version 6.0 veröffentlicht.

  • Wird das Veracrypt-Audit belauscht?

    Ein Blogeintrag zu verschwundenen E-Mails legt nahe, dass die Kommunikation zu einer geplanten Veracrypt-Sicherheitsüberprüfung belauscht wird.

comments powered by Disqus

Stellenmarkt

Artikelserien und interessante Workshops aus dem Magazin können Sie hier als Bundle erwerben.